Sonntag, 31. Juli 2016
7

Bretagne

Bretagne_660x674Eines meiner nächsten Urlaubsziele soll unbedingt die Bretagne sein.
Meine liebe Kollegin hat das Glück, gerade dort Urlaub zu machen, und hat mir das gezeigte Foto geschickt.
Für mich, als Kind von der Küste ist diese Landschaft Inspiration pur.

verlinkt mit Creadienstag

Mok di dat kommodig,
Frauke


Windbeutel

Spinat-Feta-Muffins

Beitragsstress

Dienstag, 26. Juli 2016
5

Knoblauchconfit nach Steph

Kennt Ihr schon den Blog von Steph? Den kleinen Kuriositätenladen? Seit ich den entdeckt habe, probiere ich gerne einige von Stephs Rezepten aus, und bin immer ganz begeistert von den Ergebnissen.
Neulich machte ich Knoblauchconfit, genau nach Stephs Anleitung.
Glaeser_660x495

Ich kaufte ein Kilogramm frischen Knoblauch auf dem Wochenmarkt, blanchierte die vereinzelten Zehen, und köchelte diese nach dem Schälen in bestem gelbem Rapsöl.

Knoblauch_660x549

Knoblauch.in.Oel_660x509

Anschließend wurden Knoblauch und Öl in kleine, sorgfältig sterilisierte Gläser gefüllt, und im Backofen noch einmal eingeweckt.

Knobiglaeser_660x440

Tja, eingentlich wollte ich den Knoblauch gerne einwecken. Leider hatte ich mich aber mit den hübschen kleinen Gläsern, für die ich mich entschieden hatte, gründlich verkauft:
Sie schließen nicht richtig dicht!
🙁
Wie überaus schade!
Aber, ich gebe es zu: Ich war so hin und weg, als ich die niedlichen kleinen Gläser gesehen hatte, dass sie im Einkaufskorb waren, bevor ich richtig nachgedacht hatte.
Mir hätte eigentlich auffallen müssen, dass sie sich nicht wirklich zum Einwecken eignen.

Glaeser.v.oben_660x495

Aber die kleinen gepunkteten Deckel sind doch einfach zu putzig, oder? Da kann man doch vor Begeisterung leicht mal daneben greifen, oder seid Ihr anderer Meinung?
Na, jedenfalls hab ich mein Bestes getan, und die Gläser zusätzlich mit einem Stück Pergament verschlossen. Und ein paar Wochen wird der Inhalt sich auch so halten, davon bin ich überzeugt.

Schmecken tut der Knoblauch jedenfalls ganz toll. Er ist butterweich und mild, und obwohl ich gestern einiges davon gegessen hab, hab ich heute nicht diesen unangenehmen Knoblauch Nachgeschmack im Mund. Bleibt zu hoffen, dass auch der typische Körpergruch ausgebleiben ist.

Ach ja, wo wir gerade bei Knoblauch sind, ist das die Gelegenheit, Euch mal wieder eines meiner Acrylbilder zu zeigen:

Knobi_660x782

Das Bild entstand schon vor einiger Zeit, und hat eine Größe von 40 mal 60 Zentimetern.
Ein ideales Bild für die Küche, oder?

verlinkt mit Creadienstag

Mok di dat kommodig,
Frauke


Jetzt geht’s los!

Freundinnenfrühstück

Weihnachtsbaum

Sonntag, 24. Juli 2016
6

Montbretie

Montbretie_660x495

Schon seit einigen Jahren versuche ich, Montbretien in meinem Garten anzusiedeln. Mich faszinieren einfach diese leuchtenden Farben von feuerrot über orange bis hin zu knalligem gelb.
Leider wollten die Montbretien bisher in meinem Garten nicht zum blühen kommen. Einige verschwanden ganz, andere bildeten jede menge grünes Blattzeug, aber nicht eine einzige Blüte…

Eigentlich hatte ich in diesem Jahr beschlossen, die blühunwilligen Montbretien endgültig aus meinem Garten zu entfernen, und siehe da:
Plötzlich blühen sie!

Der bisher so feuchte Sommer hat ihnen anscheinend gut getan.
Und ich freue mir wieder mal ’nen Keks!

(Überflüssig, zu erwähnen, dass ich sie nun natürlich nicht entfernen werde, oder?)

Verlinkt mit Sunday Inspiration

Mok di dat kommodig,
Frauke


Im Atelier

Blümchen

Gemalte Buhnen

Dienstag, 19. Juli 2016
11

Wolkenmalen

Während eines Kurzurlaubes auf Rügen, den Schatzi und ich gemeinsam unternahmen, freute ich mich besonders über die dramatischen Wolkengebilde, die wir fast täglich zu sehen bekamen.
wolken-grau.2_660x495

Wir hatten durchaus auch schönes Wetter, aber immer wieder zogen dunkle Gewitterwolken auf, die in der Verbindung mit dem Meer, und den verbliebenen Sonnenstrahlen unglaublich beeindruckend aussahen. Ist es nicht merkwürdig, dass der Himmel besonders bedrohlich wirkt, wenn die Wolken aufziehen, während die Sonne noch scheint?
Es ist so als ob das helle Licht die Dramatik regelrecht unterstreicht.
wolken.grau_660x495

Für mich als bekennenden Wolkenfan waren das jedenfalls die idealen Motive für meine Malerei. Seht hier:

Ruegen_60x467

Im direkten Vergleich kann mein Acrylbild mit der Natur natürlich nicht wirklich mithalten. Deshalb zeige ich nur sehr selten das mich inspirierende Bild neben meinem Gemalten. Heute mache ich aber mal eine Ausnahme.
Und hier sollt Ihr auch noch einige der Details genauer unter die Lupe nehmen können:

Detail.Steine_660x487

Wolen,detai._660x459

Wolken.Detail.2_660x487

Mein gemaltes Bild hat ein Maß von 40 mal 60 Zentimetern, und hängt bei meinem Bruder im Wohnzimmer.

verlinkt mit Creadienstag

Mok di dat kommodig,
Frauke


Gemeinschaftsbild

Neue Bepflanzung

Schneeglöckchen

Sonntag, 17. Juli 2016
3

Robustpferde in der Geltinger Birk

Pferde.2_660x429

Das Foto zur Sunday Inspiration zeigt eine Besonderheit des Naturschutzgebietes Geltinger Birk, im Norden Schleswig-Holsteins: Robustpferde, die dort frei, und wild leben dürfen.
Das Bild hat meine Freundin Monika mit ihrer tollen Kamera mit Teleobjektiv aufgenommen, und mir netter Weise zur Verfügung gestellt.
Wenn Ihr noch mehr über die Geltinger Birk erfahren wollt, dann könnt Ihr gerne meinen Beitrag hier lesen.
Euch noch einen inspirierenden Sonntag.

Mok di dat kommodig,
Frauke


Mosaik

Aluminiumfreie Deocreme

Von verunglückten Keksen und (an-) gebrannten Mandeln, oder: Blogger haben es auch nicht immer leicht.