Dienstag, 30. August 2016
7

Senkrechter Garten

Guckt mal, hier ist er nun, mein neuer, eigener, senkrechter Garten.
Den hatte ich mir schon ganz, ganz lange gewünscht.
Bild haengt_660x495

Ich hatte Euch ja schon von der tollen Kiste erzählt, die ich zum Geburtstag bekommen habe. Mein Sohn hatte sie extra für mich gebaut, und damit Ihr nachvollziehen könnt, wie ich meinen senkrechten Hauswurzgarten angelegt habe, zeige ich Euch erstmal die Schritt für Schritt Bilder:

Kiste_660x495

So sieht die unbepflanzte Kiste aus. Sie ist 50 mal 50 Zentimeter groß und 6 Zentimeter tief. Die beiden innen befestigten Bretter, die ein wenig an Regale in einem Schrank erinnern, dienen dazu, die später eingefüllte Erde daran zu hindern, gleich ganz nach unten durchzurauschen.

Kiste.ausgeschlagen_660x495

Nachdem ich die Kiste sorgfältig mit Klarlack gestrichen hatte, schlug ich die Innenseite noch mit Plastik aus. An einigen wenigen Stellen fixierte ich das Plastik mit einem Tacker und füllte dann die Blumenerde ein.

Kiste mit Erde_660x495

Kiste Erde_660x495

Auf die Erde kam dann noch eine Schicht Heu, damit sie nicht so leicht rausrieseln kann, und das Ganze wurde dann mit Maschendraht, der an den Seiten mit dem Tacker befestigt wurde, abgedeckt.

Kiste erste Pflanzen_660x495

Und jetzt konnte endlich gepflanzt werden.
Mit einem Holzstöckchen oder einfach mit dem Finger bohrte ich kleine Löcher durch das Heu in die Erdschicht und steckte da die einzelnen Hauswurzröschen hinein. Die Erde schob ich danach wieder etwas zusammen, um die Röschen gleich ein wenig zu befestigen. Manchmal nutzte ich auch den Maschendraht und schob die Pflänzchen ein wenig darunter. In ganz hartnäckigen Fällen umwickelte ich den verbliebenen Stiel der Röschen mit ein wenig Blumendraht und konnte diesen tief in die Erde schieben.

fertig gepflanzt_660x495

Kiste gedreht_660x495

Und so schön voll war die Pflanzung am Ende. Spannend war jetzt natürlich, was wohl passieren würde, wenn der Garten in die Senkrechte kommt.
Aber das klappte erstaunlich gut, nur zwei, drei Pflänzchen ergaben sich der Schwerkraft, wurden aber erneut in der Pflanzung untergebracht.

fertiger Garten_660x440

voller Wurze_660x495

Tja, und jetzt hoffe ich natürlich, dass alles schön durchwurzelt, und dass mein Gartenbild die Herbststürme und später den Winter gut überstehen wird.

Hof_660x495
verlinkt mit Creadienstag

Mok di dat kommodig,
Frauke


Moosente für den Januar aufgehübscht

Narzissen

Astilben als Freitagsblümchen

Sonntag, 28. August 2016
11

Ein senkrechter Garten

senkr.Garten_660x495

Dieses Bild stammt aus dem Buch Kreative Pflanzideen von Philippa Pearson.
Ein wahrer Fundus an Ideen und Vorschlägen.
Den senkrechten Garten, den Ihr auf dem geposteten Bild seht, finde ich total toll, deshalb  arbeite ich ihn gerade nach.
Und es ist ja auch kein richtiges Geheimnis, dass mir die kleinen Hauswurze so ausgesprochen gut gefallen, oder?
Die nötige Kiste für meinen eigenen senkrechten Garten hat mir der Sohnemann gebaut, und ich bin jetzt dabei sie zu lackieren und auszustatten.

Mehr demnächst hier auf dem Blog.
(Ich bin schon ganz aufgeregt, wie das fertige Gärtchen wohl aussehen wird… )

verlinkt mit Sunday Inspirations

Mok di dat kommodig,
Frauke


Flieger…

An der Nordsee sind die Kuchenstücke einfach größer!

Arboretum im Regen

Freitag, 26. August 2016
5

Wunderschöne Dahlien

Ich weiß ja nicht, wie Ihr das so empfindet, aber es ist in jedem Jahr das Gleiche, Mitte August bekomme ich so eine Art Herbstfeeling. Die Tage werden merklich kürzer, das Licht wird wieder wärmer, mehr und mehr setzt sich das Gold bei der Farbe des Lichtes durch, und auch die Farben in der Natur verändern sich hin zu den klassischen Herbstfarben.
Und es ist die hohe Zeit der Dahlien!

Dahlien alleine_660x495

Früher mochte ich Dahlien nicht. Aber das hat sich inzwischen grundlegend geändert, und so freue ich mich immer sehr über einen Dahlienstrauß auf meinem Tisch.

Dahlien von Oben_660x495

Wenn ich Blumen für meinen Couchtisch vorbereite, dann schneide ich sie immer besonders kurz ab, damit sie beim Fernsehen nicht im Weg sind. Ja, ich gebe es zu, der Fernseher läuft bei uns sehr häufig und gehört unbedingt zu unserem Leben dazu.

Und weil die kurz abgeschnittenen Blumen auf dem Tablett immer etwas verloren wirken, dekoriere ich immer gerne einige Dinge dazu:

Dahlien auf Tablett_660x495

Dahlien, andere Seite_660x495

Dahlien_660x495

So, und da heute Freitag ist, schicke ich diesen Beitrag noch schnell zu Helga, die sammelt nämlich wie immer Freitagsblumen.

Mok di dat kommodig,
Frauke


Wolken

Winter

Häusercollagen

Dienstag, 23. August 2016
3

Maritime Deko mit Möwe

Moewe_660x880

Heute habe ich mich mal um meine maritime Gartendeko gekümmert.
Den abgebildeten Pfosten mit Möwe hab ich nicht wirklich selber gebaut, sondern er stammt von einem Kunsthandwerkermarkt, und ich habe mich lediglich daran gemacht, ihn zu restaurieren.

Ich kaufte dafür im Baumarkt einen unten angespitzten Zaunpfosten und verpasste diesem eine weiße Oberseite.

Zigarette_660x495

Sieht ein bißchen aus, wie eine überdimensionierte Zigarette, oder?
Der alte Pfosten stand mehrere Jahre in meinem Garten und hat der Witterung nicht wirklich trotzen können. Das heißt, er faulte von unten her immer weiter weg, und ich schob ihn immer ein Stück weiter in die Erde. Nun war aber endgültig Schluss, und ich spendierte der kleinen Möwe einen niegelnagelneuen Pfosten.

Moewe allein_660x452

Die abgebildete Möwe ist auch nicht mehr das Original. Ihr Holzbeinchen zeigte die gleichen Ermüdungserscheinungen wie der Pfosten, was dazu führte, dass das Möwchen abstürzte. Den Sturz bezahlte sie leider mit einem nicht mehr zu reparierenden Schnabelbruch, so dass ich meinen Vater bat, mir doch bitte eine neue Möwe auszusägen.
Die neue Möwe wurde von mir dann nur noch bemalt und konnte auf dem Pfosten plaziert werden.

2mal Moewe_660x440

Jetzt nur noch den Beschlag neu geweißelt, den alten Tampen wieder befestigt, und der Pfosten erstrahlt samt Möwe wieder im alten Glanz und schmückt weiterhin meinen Garten.

verlinkt mit Creadienstag

Mok di dat kommodig,
Frauke


Ein Wolken-Sonne-Ostsee-Strandtag

Waschbär

Ein neues Projekt mit Hängekörben

Sonntag, 21. August 2016
4

Meine Geburtstagskarte

Geb.karte_660x495

 

Über das Bild auf dieser Geburtstagskarte habe ich mich so sehr gefreut.
Die nicht ganz schlanke Dame im roten Kleid… Ja, das könnte ich fast sein.

Verlinkt mit Sunday Inspirations

Mok di dat kommodig,
Frauke


Zucker und Milch

Der große Nolde

Paris (Teil 1)