Dienstag, 29. September 2020
0

Arboretum, ein paar Septemberbilder

Jetzt im Spätsommer zeigt sich das Arboretum in Ellerhoop wieder einmal in den unglaublichsten bunten Farben.

Im Bauerngarten stehen die Blumen so hoch, dass das schöne Bauernhaus im Hintergrund fast schon von ihnen verdeckt wird.

Aber nicht nur dort, sondern überall findet sich jetzt eine überbordende Blütenfülle.

Und neben all dieser Fülle findet sich immer noch die eine oder andere Besonderheit, die ich Euch hier noch kurz zeigen möchte:

Das Arboretum ist immer einen Besuch wert. Zu jeder Jahreszeit gibt es dort etwas zu entdecken und mir scheint es so, als sei das Arboretum in diesem Jahr ganz besonders sehenswert.

Mok di dat kommodig,
Frauke


Weit, weit weg…

Westerhever

Endlich ein neues Badezimmer

Dienstag, 15. September 2020
0

Gartendeko mit gebrauchten Weinkisten

Aus unserem Urlaub in der Pfalz brachte ich mir einige gebrauchte Weinkisten mit. Diese nutzte ich, um die Dekoration an meiner Flechtwand in unserem Garten etwas aufzufrischen.

Ich hängte zwei der Kisten wie eine Art Regal mit einfachen Metallhaken vom Möbelschweden an die Holzbretter der Flechtwand.

Bestückt mit Blumentöpfen und roten gepunkteten Herzen sehen meine neuen Kistenregale doch gleich toll aus, oder?

Zusätzlich dekorierte ich die Wand mit diesem tollen rostigen Metallteil und mit einem weiteren Blumenbehälter im Shabby Style. Beides bekam ich von meinen Kindern geschenkt.

Dazu einige Kränze, ausgediente mit Sukkulenten bepflanzte Küchenutensilien und schon ist meine Flechtwand neu dekoriert.

Mok di dat kommodig,
Frauke


Schmetterling hinter Glas

Iceland small world

Westerhever

Mittwoch, 9. September 2020
0

Der Vorgarten im September

Nach dem langen, heißen und trockenen Sommer habe ich die kühleren Tage genutzt, meinen Garten mal ordentlich aufzuräumen. Angefangen habe ich mit dem Vorgarten, denn dieser ist ja bekanntlich die Visitenkarte des Hauses, oder wie ein ehemaliger Nachbar sagte: „Im Vorgarten sieht man gleich, wer hier wohnt.“

Die Hecken wurden geschnitten, die Beete aufgeräumt, und die Töpfe neu bepflanzt.

Meine Pappmasché Hühner durften noch einmal stehen bleiben, bevor sie bis zum nächsten Frühjahr in den Keller kommen.

Bepflanzt habe ich meine Töpfe und Gläser noch einmal mit Sommerblumen, denn nach den echten Herbstpflanzen wie Erika und Aster stand mir einfach noch nicht der Sinn, obwohl es mir doch manchmal schon etwas herbstlich anmutet.

Wie eigentlich immer haben einige meiner Sukkulenten wieder einen besonderen Platz erhalten, und eine alte Kuchenform sowie ein ausgedienter Teekessel bekamen Ehrenplätze zugewiesen.

Mok di dat kommodig,
Frauke


Adventskalender 23. Dezember 2017

Holzschilder

Cupcakes