Glasblumen aus Strandglas

erstellt am 19.03.2024 von Frauke | Kategorie(n): Allgemein, DIY, Kunsthandwerk

Ich habe immer noch ziemlich viel von dem Strandglas, das das Töchterchen und ich am Strand von Helgoland gesammelt haben. Dazu hatte ich jetzt die Idee, aus dem Glas so etwas wie Glasblumen zu basteln, die ich später für meine floristischen Dekorationen verwenden könnte.

Ich verwendete das durchsichtige Plastik von irgendeiner Verpackung. Das Plastik schnitt ich in einigermaßen runde Stücke, dabei kommt es allerdings nicht so genau darauf an, dass die Form perfekt ist. Mittig brachte ich mit der Prickelnadel pro Plastikstück zwei kleine Löcher an, durch die ich ein Stück Draht zog. Jetzt klebte ich passende Strandglasstücke nach Art eines Mosaikes mit durchsichtigem Mosaikkleber auf das Plastik.

Nach dem Trocknen des Klebers habe ich die fertigen Glasblumen noch mit durchsichtigem glänzenden Lack bestrichen, damit sie schön durchscheinend und glänzend erscheinen.

Auf dem oberen Bild seht Ihr meine fertige Glasblumenausbeute.
Und hier kommt schon ein kleiner Ausblick auf das erste Werkstück, für das ich sie später verwendet habe:

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: ,


Neues aus der Hexenküche

Selbst gebauter Türstopper aus Beton

Sunday Inspirations


Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Das Namensfeld ist kein Pflichtfeld. Du kannst Deinen Namen oder ein Pseudonym eintragen, oder das Feld ganz leer lassen. Falls Du etwas einträgst, wird das zusammen mit dem Kommentar gespeichert.