Montag, 29. Februar 2016
0

Kunsthandwerkermarkt

Am Samstag war ich am Kikeberg, südlich von Hamburg zum Kunsthandwerkermarkt.
Am Kikeberg gibt es ein Freilichtmuseum, in dem zweimal jährlich ein Pflanzenmarkt abgehalten wird. Zusätzlich gibt es verschiedene Veranstaltungen, passend zur jeweiligen Jahreszeit.
kikeberg.haus_660x495

Die Atmosphäre auf diesen Märkten ist immer eine ganz besondere, hervorgerufen durch die alten Gebäude und altertümlichen Ausstellungsstücke, verbunden mit den Marktständen.

kikeberg_660x407

Und es gibt Tiere!
Ich hab Euch Fotos von kleinen Ferkelchen und von den ersten Osterlämmern mitgebracht:

kikeberg.ferkel_660x537

kikeberg.ferkelchen_660x590

Kikeberg.Lamm_660x440

Nun aber zu den eigentlichen Ausstellungsstücken:
Kikeberg.Mohn.2_660x498

Sind diese Mohnblüten aus Glas nicht absolut toll?
die meisten Stände mit Kunsthandwerk waren in den Häusern aufgebaut worden, und darin war es leider viel zu voll und vor allem zu dunkel, um Fotos zu machen. Außerdem war das Fotografieren verständlicher Weise an den meisten Ständen verboten. Aber den Glasmohn konnte und durfte ich fotografieren. Es gab ihn in den unterschiedlichsten Farben, und selbstredend hab ich davon auch welche mit nach Hause genommen.

kikeberg.mohn.ausschnitt_660x663

kikeberg.mohn.gelb_660x683

kikeberg.rosa.mohn_660x495Ich hab mir drei Mohnblüten gekauft, zwei in blau, und eine in weiß. Die werde ich demnächst in meinem Garten unterbringen, und Euch dann sicherlich Fotos davon zeigen.
Zusätzlich hab ich einige Bilder von wunderschönen Glas- und Keramikfischen machen können.
Die Fische zeige ich Euch aber erst am Freitag, denn Ihr wisst ja,
Freitag ist Fischtag.

🙂

Mok di dat kommodig,
Frauke


Heia Safari!

Quiche mit Lauch und Hack

Aktuelles aus dem Garten

Sonntag, 28. Februar 2016
6

Ranunkel

Zur heutigen Sonntags Inspiration will ich nun endlich mal den Frühling einläuten.
Schluss mit Schnee und Winter, jetzt kommen leuchtende Blumen:
Ranunkel.2_660x575

Ich wünsche Euch allen einen sonnigen Sonntag.

Mok di dat kommodig,
Frauke


Feder gefunden

Zucker und Milch

Schmetterlinge am Mittwoch

Dienstag, 23. Februar 2016
6

Feste Handcreme

Zum heutigen Creadienstag hab ich ein klitzekleines DIY für Euch, ich zeige Euch nämlich heute, wie man eine feste Handcreme selbst herstellen kann.
Handcreme.2_660x682

Ihr braucht für zwei kleine Cremestückchen:
12 Gramm Kakaobutter
6 Gramm Bienenwachs
3 Gramm Jojobaöl
6 Gramm Sheabutter
einige Tropfen Ätherisches Öl, z.B. Vanille
Die Kakaobutter, das Bienenwachs und die Sheabutter werden langsam und vorsichtig im Wasserbad geschmolzen.
Sind die Fette flüssig, fügt man das Jojobaöl hinzu, verrührt alles miteinander und fügt zum Schluss das Ätherische Öl hinzu.
Die flüssige Masse wird dann in eine Pralinenform gegossen und zum Aushärten kühl gestellt.

2Bilder.Creme.u.Vogel_660x440Ich habe einige der fertigen Cremestücke in eine selbstgetöpferte Schale gelegt, und diese neben dem Waschbecken bereitgestellt, damit ich sie immer gleich verfügbar habe. Einige andere habe ich in Tütchen verpackt, um sie demnächst zu verschenken.
Schale.m.Creme_660x568Die kleine getöpferte Schale stammt aus der Zeit, als ich mich mal mit dem Töpfern auf der Scheibe versucht habe. Einige mehr oder weniger schöne Stücke sind in dieser Zeit entstanden, auf Dauer gefällt mir aber die Freihandtechnik beim Töpfern besser, denn Schüsseln und Schalen kann man ja überall im Laden kaufen, während Skulpturen oder Ähnliches sehr viel individueller sind.
Vogel.2_660X502

Naja, die beiden kleinen Vögel, die ich auf den Rand der Schale gesetzt habe, machen das Ganze ja dann doch wieder individuell.

🙂
verlinkt mit Creadienstag

Mok di dat kommodig,
Frauke


Farbexperimente

Otter aus Ton

Fische vom Kunsthandwerkermarkt

Montag, 22. Februar 2016
4

Tiere im Winter

Bei Lotta werden heute Tiere im Winter gesammelt.
Naja, viel Winter hatten wir ja diesmal wirklich nicht, aber es gab doch wenigstens einen Tag in diesem Januar, an dem ich ein wenig Schnee gefunden habe, und gerade an diesem Tag waren Schatzi und ich im Wildpark.
Was war das für ein schöner Tag:
Winterlich kalt, Sonnenschein und eine geschlossene Schneedecke mit immerhin geschätzten drei Zentimetern Schnee.
Ja, ich weiß, Ihr im Süden der Republik lacht Euch schlapp über drei Zentimeter Schnee, aber für Schleswig-Holstein ist das schon was. Und ich habe gelernt, mich über jedes einzelne Schneeflöckchen zu freuen.

Aber jetzt will ich Euch endlich meine Fotoausbeute von diesem Tag zeigen.
Hirsche._660x660

So, das waren erstmal die verschiedenen Rehe und Hirsche.

Und dann gab es noch Störche, die in der Sicherheit des Wildparks überwintern. Die fand ich ehrlich gesagt besonders niedlich.
Ach ja, und dann musste ich an diesem Tag unbedingt noch probieren, Schneeflocken zu fotografieren. Das lief so:

Oh! Es schneit! Blaue Wolldecke geschnappt, diese fix über die Eibenhecke geworfen und Schneeflocken eingefangen. Und jetzt schnell die Kamera einstellen, bevor die Flöckchen schmelzen, oder vom Wind davon getragen werden.
Naja, die Ergebnisse sind nicht wirklich überzeugend. Meine kleine alte Kamera war da doch mächtig überfordert. Und so ganz ohne Makroobjektiv wird das halt nicht besser. Aber ich hab Euch ja schon vor ein paar Tagen erzählt, dass ich in dieser Hinsicht mächtig aufgerüstet habe. Jetzt fehlen mir nur noch die Schneeflocken…
Vielleicht tut mir die liebe Frau Holle ja noch einmal den Gefallen. (Bitte!?)

Stoerche.u.schnee_660x660

Und weil es mir so gut gefällt, hier noch mal eine Zusammenstellung von Hirschen und Schneeflöckchen.

Hirsche.u.flocken_660x660

Wenn Ihr richtig tolle Schneeflocken Bilder sehen wollt, dann guckt doch mal bei Natalie vom Blog Schaeresteipapier. Da gibt es super tolle Aufnahmen.

verlinkt mit Lotta liebt blau

Mok di dat kommodig,
Frauke


Gänseblümchen

Ingwer-Sirup

Hochprozentiges Give-Away

Sonntag, 21. Februar 2016
4

Immer noch Winter

Kranz_660x880

Erinnert Ihr Euch an meinen Rebenkranz, den ich im letzten Herbst angefertigt hatte?
Der Kranz hat den nassen und windigen Winter bisher ganz gut überstanden, und bekommt durch den Schnee, der gerade gefallen ist einen ganz neuen Look. Zwar hatte ich auch schon mal nach dem Frühling Ausschau gehalten, der verschneite Kranz mit seinen roten (Plastik-) Beeren gefällt mir aber trotzdem noch ganz gut, und ispiriert mich dazu, weitere Draußen Dekos mit Ganzjahres- Charme anzufertigen.

verlinkt mit Sunday Inspiration

Mok di dat kommodig,
Frauke


Spuren im Sand

Sonntagsinspiration

Im Klövensteen bei Rissen