Quiche mit Käse, Birnen und Nüssen

erstellt am 20.01.2017 von Frauke | Kategorie(n): Essen und Trinken

Die Quiche dieser Woche ist ein wenig ungewöhnlich, und sollte vielleicht eher als eine Tarte bezeichnet werden. Das Ungewöhnliche beginnt schon damit, dass diese Quiche nicht wie üblich einen Boden aus Mürbeteig bekommt, sondern aus Hefeteig, und sie wird auch nicht in einer Tarte- oder Springform gebacken, sondern auf dem Backblech.
birnenqu-stueck_660x495Folgende Zutaten braucht Ihr für den Teig:
20 Gramm frische Hefe,
150 Milliliter lauwarme Milch,
350 Gramm Mehl,
1 Prise Zucker
und 50 Gramm weiche Butter.
Die Hefe und den Zucker in die Milch geben und glattrühren.
Das Mehl mit dem Salz mischen, die Milch mit dem Zucker und der Hefe, sowie die Butter hinzufügen, alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten, und ca. 30 Minuten gehen lassen, bis der Teig etwa auf das Doppelte aufgegangen ist.

Den Hefeteig nun noch einmal gut durchkneten, auf Backpapier legen, und auf die Größe des Backbleches ausrollen. Den Teig mit dem Backpapier auf das Backblech legen.

birnen-und-schinken_660x482Der Belag besteht aus
100 Gramm Frischkäse,
100 Gramm Sauerrahm,
1 Ei,
100 Gramm geriebener Bergkäse,
Salz, Pfeffer, Muskatnuss,
4 Stängel Thymian,
100 Gramm magerer geräucherter Schinken in dünnen Scheiben, z.B. Serrano
2 große reife Birnen (ich hab Abate Fetel genommen) und
25 Gramm grob zerbrochene Walnusshälften.
Man verrührt den Frischkäse mit dem Sauerrahm, dem Ei und dem Bergkäse, und würzt diese Mischung mit Pfeffer, Salz und  Muskatnuss.
Mit dieser Mischung wird der ausgerollte Hefeteig möglichst gleichmäßig bestrichen, bevor man den Teig noch einmal ca. 15 Minuten gehen lässt.

birnenquiche-roh_660x495Ich hab den Schinken mit den Fingern in kleine Stücke zerrissen, und die Stücke auf die Käsemischung gelegt.
Die Birnen werden gewaschen und abgetrocknet. Nachdem das Kerngehäuse entfernt wurde, schneidet man die Birnen in dünne Spalten und verteilt diese auf der Tarte.
Darüber streut man die Nussstücke, und die abgezupften Blättchen des Thymians.
Im Original Rezept werden Haselnüsse verwendet, da mein Schatzi dagegen aber allergisch ist, habe ich sie durch die Walnüsse ersetzt.

Im vorgeheitzten Ofen wird die Tarte bei 210 Grad Celsius Ober-Unterhitze auf der zweiten Schiene von unten etwa 20 Minuten gebacken.

birnenquiche_660x495
Hmmmm!!!

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: , ,


Wolkenmalen

Federvieh

Follow me


Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.