Montag, 23. November 2015
0

Novemberbäume

Bis vor wenigen Tagen waren die Bäume noch ganz voll mit den schönsten bunten Blättern.
Innerhalb kürzester Zeit hat die Pracht jedoch sehr gelitten, und dann gab es auch noch einen Sturm,
der dann fast alle verbliebenen Blätter davongeweht hat.

Obwohl, der Sturm hatte mir schon Spaß gemacht.
Eigentlich hatte ich einen Garten Einsatztag zum Laubfegen und -harken vorgesehen, morgens beim Einkaufen traf ich aber zum Glück einen lieben Freund, der mich mit Hinweis auf den angekündigten Sturm vor diesem sinnlosen Einsatz bewahrte.
(Vielen Dank dafür)
Tja, und als der Sturm dann abends mit kräftigem Wind und Regen losbrach, war für mich wieder Fensterflitzen angesagt.
Wie ich schon einmal zugegeben hatte, liebe ich es einfach, wenn es dolle regnet, und die Tropfen nur so prasseln, also muss ich das immer unbedingt ganz genau beobachten, und flitze deshalb von Fenster zu Fenster, um den besten und interessantesten Beobachtungsplatz zu finden.

Der Sturm zog dann sehr schnell wieder weiter, und wir konnten uns am nächsten Tag über wunderschönes sonniges Wetter freuen.
(Auch nicht schlecht)
Wald.2_660x880

2Waelder_660x440

Einige Eichen und die Rotbuchen trugen noch ein verfärbtes Blätterkleid, sonst waren fast alle Blätter heruntergeweht.

Waldweg_660x495

Bei Sonnenschein und blauem Himmel war der Wald trotzdem immer noch wunderschön, leider geht zur Zeit die Sonne sehr früh unter, so dass man sich mächtig sputen muss, um einige brauchbare Fotos zu ergattern. Also nichts mit gemütlich Mittagessen, dann Mittagstunde und dann erst raus.
Nee, nee, so wird das nichts.
Immer daran denken: Im Wald wird es schon kurz nach 15.00 Uhr dunkel, weil die Sonne im November schon so tief steht.

2mal.Wald_660x440

6malWaldmitHochst._660x660

Wald.m.Sonne_660x495

Verlinkt mit Bunt ist die Welt

Mok di dat kommodig,
Frauke


Heia Safari!

Schafgarbe und Rainfarn

Kunsthandwerkermarkt

Sonntag, 22. November 2015
5

Jetzt geht’s los!

Nächste Woche haben wir schon den ersten Advent.

Höchste Zeit also, sich mit der entsprechenden Deko zu befassen.

silbernerstern_660x495

Ich hab’s in diesem Jahr mit silber.
Gerne in Verbindung mit viel weiß oder grau und natürlich mit viel Glitzer.
Das liegt wohl daran, dass wir hier im Norden in den letzten Jahren sehr wenig Schnee hatten, und ich die weiße Weihnacht, wenn schon nicht in natura, so doch wenigstens bei meiner Deko erleben möchte.

Verlinkt mit Sunday Inspirations

Mok di dat kommodig,
Frauke


Ich habe den Frühling gesehen…

Kürbisgeist zu Halloween

Klivien

Donnerstag, 19. November 2015
3

Unnütze Dinge

Hach, es gibt so, so viele völlig unnütze Dinge, die aber soooo toll sind!
All meine Deko Sachen zum Beispiel. Völlig unnötig, aber einfach schön, und äußerst wichtig für mein Wohlbefinden, somit also absolut nicht unnütz.
Aber neulich hab ich mir etwas gekauft, das man nun wirklich nicht braucht, das aber eine menge Spaß macht.
Ich meine meinen neuen Apfelschäler!
Apfelschn.1_660x420

So ein Gerät hab ich neulich mal in einer Fernsehsendung gesehen, und war gleich Feuer und Flamme. Sowas brauchte ich unbedingt!
Über das Internet hab ich dann auch gleich das Gewünschte aufgetan und flugs bestellt. Der Preis war auch durchaus erschwinglich, und so bin ich nun seit kurzem stolze Besitzerin eines kleines mechanischen Apparates, der durch Drehen an der Kurbel einen eingespannten Apfel schält, vom Kerngehäuse befreit und gleichzeitig in schöne Scheiben schneidet.
Klasse, oder?

apfelschn.2mal_660x450

gesch.Apfel_660x450

Das Ding hat auch einen gesundheitlichen Nutzen, denn da es plötzlich viel mehr Spaß macht, sich einen Apfel zu schälen, werden auch gleich viel mehr Äpfel gegessen.
Und zum Backen meiner Apfeltarte hab ich den Schäler heute auch gleich verwendet.

Apfel.u.Tarte_660x440

2.Tartes_660x440

Das Rezept für die Apfeltarte mit Marzipan hab ich übrigens bei Ines gefunden. Ich hab es nur ein weinig abgewandelt, und statt des Honigs lieber Zucker und Zimt darübergestreut.

Super lecker!

Danke Ines für das Posten des Rezeptes.

Mok di dat kommodig,
Frauke


Klivien

Noch eine Echse

Besuch im Hamburger Rathaus

Dienstag, 17. November 2015
2

Neuer Hexenkram

Ich hatte bereits einmal über meine selbst gemachte Lippenpflege und über Badebomben gepostet.
Bei meinem ersten Versuch wurde das Lippenbalsam in kleine Döschen abgefüllt.
Nun habe ich das Ganze ein wenig optimiert, und mein neues Lippenbalsam in Lippenstifthülsen abgefüllt.

Zutaten.f.Lipst._660x440

huelsen_660x571

Für das Balsam wurden Kakaobutter, Bienenwachs, Rizinusöl und Sheabutter im Wasserbad geschmolzen und dann mit Vanille aromatisiert.
Lipst.Schmelze_660x495

Über das genaue Rezept könnt Ihr Euch hier informieren.

Nachdem Alles schön geschmolzen und vermischt war, goss ich die flüssige Creme vorsichtig in die bereitgestellten Hülsen. Die Creme sinkt dann beim Abkühlen ein wenig zusammen, darum habe ich die Hülsen ein zweites mal bis zum Rand nachgefüllt.

Das hat entgegen meinen Bedenken wunderbar funktioniert, und die Lipsticks haben genau so eine schöne Form, wie die gekauften.

fertiger.lipstick_660x503

Lipst.Blumen_660x440

Und wo das nun so schön funktioniert hatte, war ich so richtig gut in Schwung, so dass ich dann gleich noch einen Schwung Badebomben produziert habe. Das hatte ich auch schon einmal gemacht, und ich wollte schon länger mal für Nachschub sorgen.

Badebomben_660x440

Auch diese Produktion klappte wunderbar.
Das Grundrezept für die Badebomben findet Ihr ebenfalls in meinem zurückliegenden Post.

Ihr wisst ja, die Geschenkezeit rückt näher.
Lipst.u.Badeb._660x870

Vielleicht sind selbst gemachte Badebomben und/oder Lippenpflegestifte ja eine schöne Geschenkidee für Eure Lieben.

Verlinkt mit Creadienstag

Mok di dat kommodig,
Frauke


Der Meister des Mosaiks

Kranzdeko aus Gräsern

New York, New York

Montag, 16. November 2015
1

Bunt ist die Welt, zum Beispiel GRUEN

Lotta sucht in dieser Woche grüne Dinge.

Ach du meine Güte! Grün… Bei mir als bekennendem Rotfan ist grün so gut wie nicht zu finden!
Da konnte ich nur mein Archiv mit zugegebener maßen wenig Hoffnung durchforsten. Und siehe da: Es hat sich doch so Einiges gefunden.
Viel Landschaft, Pflanzen natürlich, und dann noch die eine oder andere grüne Überraschung.

Hier seht Ihr meine Ausbeute:

Collage.orte_660x660

gruene.collage.Pflanzen_660x660

Das folgende Bild stammt von dem Besuch eines offenen Gartens anlässlich der
offenen Gartenpforte in Schleswig-Holstein.
Schön grün, oder?

offener.Garten_660x495

Und hier noch ein typischer Blick über die Wiesen und Felder Schleswig-Holsteins.

Nordsee.2_660x495

Alles recht sommerlich bisher, oder?

Na, dann poste ich jetzt schnell noch einen kleinen grünen Ausblick auf den bevorstehenden Advent:
Rentier Rudolph und sein Kumpel, wie eine meiner Freundinnen und ich sie seit einigen Jahren immer für die Adventszeit anfertigen.
Die Beiden hier stammen aus dem letzten Jahr. Die diesjährigen Rentiere sind gestern Nachmittag entstanden, aber noch nicht fertig dekoriert.
Leider hab ich es versäumt, die Entstehung zu fotografieren.
Mal sehen, vielleicht liefere ich die entsprechenden Fotos im nächsten Jahr nach.  🙂

2.Rentiere_660x440.jpg

Verlinkt mit Bunt ist die Welt

Mok di dat kommodig,
Frauke


Blaubeertarte

Vogeltränke

Ein Piktogramm zum Schmunzeln