Makkaroni Quiche mit Kirschtomaten und Erbsen

erstellt am 03.02.2017 von Frauke | Kategorie(n): Essen und Trinken

Bei meiner Suche nach Quiche Rezepten bin ich auf diese Makkaroni Quiche gestoßen.
Nudeln, hmmm!
Hierzu zähle ich Euch erstmal die benötigten Zutaten auf:
1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal (275 g)
400 Gramm Schmand
180 Gramm tiefgekühlte Erbsen
100 Gramm gekochter Schinken
200 Gramm Mini-Makkaroni
200 Gramm geriebener Gouda
5 Eier
100 Milliliter Cremefine
etwas Petersilie, frisch oder tiefgekühlt
Salz, Pfeffer und Muskatnuss
Cherrytomaten
Fett für die Form und Mehl für die Arbeitsfläche
zutaten_660x445Die Makkaroni werden nach Packungsangabe in Salzwasser gekocht. Der Schinken wird gewürfelt, und  zusammen mit den gut abgetropften gegarten Nudeln, dem Schinken, den Erbsen und 100 Gramm des geriebenen Goudas in einer großen Schüssel vermischt.

nudeln-erbsen-schinken_660x503Der aufgetaute Blätterteig wird auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem etwa 35 x 35 Zentimeter großen Rechteck ausgerollt und in die gefettete Springform gelegt. Dabei sollte man versuchen, einen etwa 5 Zentimeter hohen Rand zu formen, was nicht ganz einfach ist, da der Teig auf dem Fett immer wieder runterrutscht… 🙁
Mit einer Gabel piekst man einige Löcher in den Boden, bevor man die Nudel-, Schinken-, Erbsen-, Käsemischung einfüllt.
Die Eier werden zusammen mit dem Schmand und der Cremefine, etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss verquirlt und über die Quichefüllung gegossen. Darauf legt man die halbierten Kirschtomaten.
nudelquiche-roh_660x495Jetzt wird die Quiche mit den restlichen 100 Gramm Gouda bestreut, und im vorgeheitzten Backofen bei 180 Grad Umluft auf der untersten Schiene für ca. 45 Minuten gebacken.
Damit die Eiercreme schön stocken kann, lässt man die Quiche danach noch für längere Zeit im ausgeschalteten Ofen. Bei mir hat das glatt noch einmal 45 Minuten gedauert. Ein Versuch, die Quiche schon vorher aufzuschneiden, hat leider zu einer kleinen Katastrophe geführt, bei der die Eiermilch sich ein wenig verselbständigte… Öhem…
Also, hier ist echt Geduld gefragt!

nudelquiche-gebacken_660x495Jetzt nur noch ein wenig Petersilie drüber streuen, und dann kann gefuttert werden.

nudelquiche-fertig_660x495Diese Nudelquiche schmeckt wirklich ganz besonders gut, und wurde von den männlichen Mitgliedern meiner Familie sogar zum bisherigen Quichefavoriten erklärt.

nudelquiche_660x535Ach ja, diesmal gibt es wegen der oben angedeuteten Katastrophe leider keine Bilder der aufgeschnittenen Quiche.
(Ihr könnt Euch sicher denknen, dass das nicht so schön aussah…)
Aber mit ein wenig Phantasie könnt Ihr Euch bestimmt vorstellen, wie die geschichteten Nudeln zusammen mit den übrigen Zutaten aussehen, wenn alles geklappt hat, oder?

So, das war die Quiche dieser Woche, am nächsten Freitag geht es weiter mit meiner Quiche Challenge.
Ich hoffe, Ihr seid dann auch wieder mit dabei.

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: , ,


Spaziergang zwischen Rapsfeldern

Sukkulentenkiste

Miniquiches in der Muffinform


Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.