Terassenmosaik

erstellt am 07.11.2017 von Frauke | Kategorie(n): Garten, Kunsthandwerk

Vielleicht erinnert Ihr Euch an meinen Beitrag von vor mehr als einem Jahr, in dem ich Euch gezeigt hab, wie ich angefangen habe, eine furchtbar hässliche Wand in der Nähe unserer Terrasse mit Hilfe von Mosaikarbeiten zu verschönern. Vor ein paar Tagen machte ich mich nun endlich daran, auch den unteren Teil dieser Wand mit Mosaik zu bedecken.   So wie auf dem oberen Bild sieht die Wand jetzt aus, und zur Erinnerung hier noch mal ein Bild von vor der Verschönerung: Ich hatte damals (leider) nur eine Detailaufnahme gemacht, denn damals dachte ich, ich könne Euch das wahre Ausmaß der Hässlichkeit gar nicht zumuten. Schade, denn heute würde ich es Euch wirklich gerne zeigen…
Aber zurück zu der Mosaikarbeit: Mit Fliesenkleber klebte ich verschiedene Scherben, Glasnuggets, Kieselsteine und Mosaikfliesen an die Wand. Nach dem Tocknen wurde das Mosaik wie immer verfugt, und anschließend gesäubert. Es war zwar eine echt anstrengende Arbeit, hat sich aber meiner Meinung nach total gelohnt. Vielleicht ist das für Euch auch mal eine gute Idee, um eine hässliche Wand, eine Bodenplatte, oder sonst etwas mit etwas Schönerem zu überdecken.

Verlinkt mit Gartenwonne und mit Freutag

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: , , ,


Wie wäre es mal mit ein bisschen Sommer?

Island Teil 2

Betonrosen


3 Kommentare zu “Terassenmosaik

  1. Liebe Frauke,
    es sieht großartig aus!!! Gar kein Vergleich zu vorher. Das hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich mag solche Arbeiten, mich erinnern sie auch immer an Hundertwasser.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.