Winterlinge im Pflanzkorb

erstellt am 24.02.2023 von Frauke | Kategorie(n): Allgemein, Floristik, Frühling, Winter

Im Gartencenter entdeckte ich neulich vorgetriebene Winterlinge. Oh, wie schön… Ich mag diese leuchtenden gelben Blümchen so so gerne! Leider wollen die in meinem Garten einfach nicht wachsen. Keine Ahnung, warum. Ich hab schon mehrere Versuche gemacht, zuerst mit gekauften Knollen, schön 24 Stunden vor dem Pflanzen gewässert, sorgfältig eingepflanzt, aber leider Totalausfall.

Dann eine ganze Kiste voll blühender Pflänzchen aus dem Garten meines Vaters, alle im nächsten Jahr verschwunden. Sooo schade! Also ein neuer Versuch, diesmal im Korb.

Der Korb ist etwas größer, als gedacht, also habe ich ihn mit einigen anderen Zwiebelblühern aufgefüllt: Hyazinthen, Milchsterne und eine übrig gebliebene Perlhyazinthe. Kleine Zweige mit Lärchenzapfen drum herum gelegt, alles schön mit Moos abgedeckt und am Schluß noch einige Stängel von der Heidelbeere dazwischen. So sieht das Ganze doch ganz niedlich aus.

Hier sieht man noch meine Kiste mit den beleuchteten Pilzen, die immer noch schön aussieht.

Ein kleines Update gebe ich Euch noch von meinem schönen Kranz, auf dem ich die ausgewaschenen Blumenzwiebeln mit Holzstäbchen betestigt habe. Die Narzissen blühen tatsächlich auf, und auch die Hyazinthen wachsen und wachsen. Ich bin ganz begeistert.

Eine letzte Sache aus meinem Garten kann ich Euch heute auch noch erzählen: Vor kurzem kam ich nach Hause und fand meine Pflanzkörbe, die zu beiden Seiten meiner Haustür stehen , total gerupft. die Moosabdeckung war total verschwunden, bis auf einige Minireste und Erdbrocken, die über die Eingangstreppe verstreut waren. Ich muss zugeben, ich war zunächst total verärgert, musste mir aber später eingestehen, dass die Vögel das Moos sicherlich für den Nestbau gebraucht hatten. Eigentlich ja ganz niedlich. Aber so konnte dan natürlich nicht bleiben, fehlte nur die Idee, wie ich die kleinen Diebe daran hindern konnte, sich weiter an meinem Moos zu bedienen. Also deckte ich meine Körbe mit einigen Tonscherben ab. Zum Glück hatte ich die Scherben nicht entsorgt, nachdem mir der schöne Topf kaputt gegangen war. Irgendwie hatte ich die Idee, dass ich die Scherben noch mal brauchen würde…

Mok di dat kommodig,
Frauke


Adventskränze

Wundervolles Arboretum

Malexperimente mit bunter Kreide


Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Das Namensfeld ist kein Pflichtfeld. Du kannst Deinen Namen oder ein Pseudonym eintragen, oder das Feld ganz leer lassen. Falls Du etwas einträgst, wird das zusammen mit dem Kommentar gespeichert.