Stimmungsvolle Wachslichter

erstellt am 29.11.2018 von Frauke | Kategorie(n): Allgemein, Herbst, Winter

Schon seit längerem wollte ich unbedingt filigrane Kugeln aus flüssigem Wachs herstellen. Benutzen wollte ich die Kugeln als kleine Wachslichter, oder als Behältnis für einige Zweige oder Blumen. Zur Herstellung der Wachskugeln braucht man einen ausgedienten Kochtopf oder eine große leere Konservendose für das Wachs. Topf oder Konservendose werden mit Wasser und Wachsresten gefüllt, und in einem Wasserbad auf den Herd gestellt. Jetzt erhitzt man das Ganze vorsichtig, bis das im Wasser schwimmende Wachs geschmolzen ist. Man bläst einen Luftballon bis zur gewünschten Größe auf, und taucht diesen vorsichtig in die Wachsmischung. Aber Vorsicht: der Ballon verdrängt die Flüssigkeit mehr, als erwartet, und es kommt zu einer Wasser – Wachs Überschwemmung…
Besser ist es, den Ballon nur etwas einzutunken, und in dem Wachs vorsichtig zu drehen, so dass es sich rund herum ansetzen kann. Jetzt behält man den Ballon so lange in der Hand, bis das Wachs kalt geworden ist, um ihn dann ein weiteres mal in das Wachs zu tauchen. Und so macht man weiter, bis die Wachsschicht dick genug geworden ist. Ist das Wachs nun endgültig kalt und fest geworden, kann man den Ballon zum Platzen bringen, und ihn vorsichtig herausziehen. Wenn man alles richtig gemacht hat, dann sollte man jetzt eine schöne Wachskugel erhalten haben. Bestückt mit einem Glasteelicht kann man die Kugel ganz wunderbar beleuchten. Man muss dabei nur darauf achten, dass die Öffnung oben groß genug ist, und dass die Wärme ungehindert nach oben steigen kann, damit die Kugel nicht schmilzt. Und auch als kleines Behältnis für einige Zweige oder Blumen kann man die Wachskugeln ganz wunderbar verwenden. Einige Thujazweige und Hagebutten machen sich doch ganz entzückend in der Kugel, oder?

Verlinkt mit Friday Flowerday

Verlinkt mit Freutag

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: , ,


Ein Kranz aus lauter Rosen

Ein ganz besonderer Baum, der Baobab

Kaleidoskop


2 Kommentare zu “Stimmungsvolle Wachslichter

  1. Die Wachsteelichter ( bezw. Vase ) gefallen mir sehr gut. Eine ganz entzückende Idee, die ich unbedingt ausprobieren muß.
    Liebe Grüße
    Gaby

  2. Ich habe mich immer schon gefragt, wie ich solche Kugeln hinbekommen kann. Eine feine Idee. Nach Weihnachten. kann ich bestimmt die Kerzenreste dazu aufbrauchen.
    Lieben Gruß
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Das Namensfeld ist kein Pflichtfeld. Du kannst Deinen Namen oder ein Pseudonym eintragen, oder das Feld ganz leer lassen. Falls Du etwas einträgst, wird das zusammen mit dem Kommentar gespeichert.