Seerosenteich in der Zinkwanne

erstellt am 05.07.2016 von Frauke | Kategorie(n): Allgemein, DIY, Garten

Erinnert Ihr Euch an meine Zinkwanne?
Wanne.3_660x495
Mein Geburtstagsgeschenk, mit dem mich meine Kinder so sehr überrascht hatten?
Nun, ich will Euch heute mal ein Update meines Teichprojektes in der Zinkwanne geben, denn:
Hurra!!! Die Seerose blüht!

Seerose_660x495

Ist die nicht einfach wundervoll?
Seerosen sehen so unglaublich perfekt aus, dass es wie ich finde kaum zu glauben ist. Deshalb wollte, nein: musste ich auch unbedingt einen Teich haben, um wenigstens eine dieser Schönheiten zu haben. Aber von Anfang an:
Im August letzten Jahres bekam ich eine Zinkwanne geschenkt, damit ich mir mein eigenes kleines Seerosenbiotop einrichten konnte. Wegen des bevorstehenden Winters verschob ich das Teichprojekt auf das Frühjahr. Dazu hab ich hier schon einmal berichtet.

Und jetzt, wo die Seerose blüht, will ich die Fortsetzungsgeschichte über den Zinkwannen Teich endlich mal zu einem Ende bringen.

Also, zuerst ging ich ins Gartencenter, um klein bleibende Wasserpflanzen zu kaufen.

Pflanzen_660x492

Die Pflanzen wurden mit spezieller Teicherde in einen Korb gepflanzt, und dann auf Pflastersteinen in der Wanne plaziert. Damit die Erde ein wenig besser im Korb gehalten wird, deckte ich sie danach noch mit einigen  Steinen etwas ab.

Pflanzen.i.Korb_660x495

Und dann kam: „Wasser marsch!“
Später bekam ich eine Zwergseerose geschenkt, die ich in ihrem eigenen Pflanzkorb in den Teich sinken ließ.

Teich.2_660x495

Teich.3_660x495

mit.Rose_660x495

Die oberen Bilder hab ich immer im Abstand von wenigen Wochen aufgenommen, Leider hat sich mein Minirohrkolben in der Wanne nicht wohl gefühlt, und ist wohl eingegangen. Aber ich finde es ganz enorm, wie sich die Seerose in der kurzen Zeit entwickelt hat.
Da sich lange keine Blüte zeigte, setzte ich von Zeit zu Zeit eine Rosenblüte zwischen die Blätter.
Noch in der letzten Woche erzählte ich einer Freundin, dass meine Seerose jede Menge neue Blätter bekommen hat, dass aber von einer Blüte noch weit und breit nichts zu sehen ist, und dann die Überraschung:

Knospe_660x495

Knospe.2_660x495

Als ich die Knospe entdeckt hatte, freute ich mich natürlich wie Bolle. Und darum gibt es hier jetzt noch einige Bilder von der aufgeblühten Seerose:

Rose_660x495

seer.660x495

Seerose.5_660x495

So, und nun hoffe ich natürlich, dass im Laufe des Sommers noch weitere Seerosen in meinem Teich blühen werden.

verlinkt mit Creadienstag

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: ,


Fischcollage

Herbstspaziergang

Westerhever


5 Kommentare zu “Seerosenteich in der Zinkwanne

  1. Liebe Frauke!
    Das ist witzig, genau so eine bepflanzte Zinkwanne schwebt mir auch vor! Bislang habe ich auf dem Flohmarkt leider noch keine passende gefunden. Toll, dass es sogar mit der Seerose geklappt hat. Musst Du das Wasser oft auswechseln?
    Wünsche Dir noch weiterhin viel Freude damit und viele Blüten 😀
    LG Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.