Noch eine hauchzarte Lichtschale, diesmal fluffig gefüllt.

erstellt am 13.10.2023 von Frauke | Kategorie(n): Floristik, Herbst, Kunsthandwerk

Vor kurzem zeigte ich Euch eine hauchzarte Lichtschale aus skelettierten Magnolienblättern. Als ich die Schale angefertigt hatte, hatte ich zeitgleich noch eine weitere etwas größere Schale angefertigt, die mir eigentlich nicht gefiel. Ehrlich gesagt, war ich kurz davor, dieses in meinen Augen missglückte Stück einfach zu entsorgen. Vorher gab ich ihr jedoch noch eine Chance, indem ich sie mit einer LED Lichterkette und einigen fluffigen floralen Dingen befüllte.

Ich nahm zuerst eine kleine Handvoll Sisalfäden, unter denen ich das Batteriefach der Lichterkette versteckte. Die Sisalfäden plustere ich schön auf und nutze diese dann, um zunächst die 20 Lichter darin zu verteilen. Anschließend verteilte ich etwas weiß eingefärbten Ruskus, getrocknete Gräser, und Hirtentäschelkraut zwischen die Fäden. Physalisfrüchte und zwei Fasanenfedern vervollständigen das Ganze.

So gefüllt und vor allem beleuchtet bin ich nun doch ganz zufrieden mit meiner Blätterschale, oder was meint Ihr?

Mok di dat kommodig,
Frauke


Mandelplätzchen Florentiner Art

Frühlingsgruß mit Ranunkeln

Jan Vermeer


Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Das Namensfeld ist kein Pflichtfeld. Du kannst Deinen Namen oder ein Pseudonym eintragen, oder das Feld ganz leer lassen. Falls Du etwas einträgst, wird das zusammen mit dem Kommentar gespeichert.