Leuchtender Traumfänger für die Adventszeit

erstellt am 04.12.2023 von Frauke | Kategorie(n): DIY, Weihnachten, Winter

Mit ganz einfachen Mitteln habe ich einen leuchtenden adventlichen Traumfänger hergestellt.

Ich hatte noch einen Drahtring, wie man ihn in der Floristik verwendet. Diesen umwickelte ich locker mit vrschiedenen Bändern: Einfacher dünner Bindfaden, kupferfarbenes dünnes Schleifenband und schwarzes Band. Diese Arbeit ist ein wenig fummelig, weil der Drahtring glatt ist und die Bänder gerne verrutschen. Also ist hier ein wenig Geduld gefragt, und man kann die Bänder auch immer wieder an den gewünschten Platz zurückschieben.
Wenn alle Bänder an ihrem Platz sitzen, noch eine dünne Lichterkette dazu wickeln, so dass das Batteriefach mittig auf der Rückseite landet. Die Sterne habe ich aus Pappe ausgeschnitten und mit selbstklebender schwarzer Folie bedeckt. Auf die kleinen Sterne habe ich am Rand noch zusätzlich goldene Streusterne aufgeklebt.

die fertigen Sterne habe ich einfach zwischen die Bänder geschoben, wobei ich darauf geachtet habe, dass das Batteriefach der Lichterkette durch einen der großen Sterne verdeckt wird.

Und so schön sieht der entstandene Tramfänger abends aus, wenn die Lichter angeschaltet sind:

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: ,


Acrylmalerei von Bienen und Blumen

Dekorierte Ente aus Heu

Malen mit der Sonnenenergie


Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Das Namensfeld ist kein Pflichtfeld. Du kannst Deinen Namen oder ein Pseudonym eintragen, oder das Feld ganz leer lassen. Falls Du etwas einträgst, wird das zusammen mit dem Kommentar gespeichert.