Leben auf dem Land

erstellt am 26.05.2017 von Frauke | Kategorie(n): Allgemein, Frühling

Heute will ich Euch unbedingt mal ein wenig vom Leben auf dem Land erzählen.
Wie ich Euch bestimmt schon einige male erzählt habe, wohne ich mit meiner Familie in Schleswig-Holstein, sozusagen vor den Toren Hamburgs. Hamburg ist eine wunderschöne Stadt, die eine Menge zu bieten hat, und ich genieße gelegentliche Ausflüge in die Stadt sehr, bin aber immer wieder froh dann in unser beschauliches Dorf, das immer noch ein wenig ländliches Flair besitzt, zurückkehren zu können.
Ich genieße die Ruhe und die Möglichkeit, nach wenigen Gehminuten zwischen Feldern und Wiesen, oder durch den Wald spazieren gehen zu können. Und wie es sich gehört, haben wir hier auch ein verlassenes Haus: Es ist vielleicht nicht ganz so pittoresk, wie so mancher andere Lost Place, ich wollte Euch einige Eindrücke davon aber nicht vorenthalten. Leider ist dieses alte Häuschen derartig von den Brombeeren überwuchert worden, dass es mir nicht gelungen ist, näher heran zu kommen. Lediglich der Blick auf einige der zerbrochenen Fenster ist mir noch gelungen. Aber wisst Ihr, was mich jedes Frühjahr aufs Neue total faszinert? Es ist so eine gewöhnliche Pflanze, wie der Löwenzahn. Jedes Jahr im Mai ist er urplötzlich überall present, und schmückt alle Wiesen und Wegränder mit seinen gelben Blüten, und genau so schnell, nach Ablauf von kaum mehr als einer Woche haben sich schon die weißen Pusteblumen entwickelt, und da wo vorher gelbe Tupfen die Landschaft prägten, ist plötzlich alles weiß gesprenkelt. Ist es nicht enorm, wie sehr sich die Anmutung der Wiese innerhalb kürzester Zeit durch en Löwenzahn verändert? Tja, Ihr merkt schon, der Löwenzahn hat es mir echt angetan, und darum hab ich jetzt auch noch einige Makro Aufnahmen der Pusteblumen für Euch: Und solltet Ihr noch mehr Pusteblumen sehen wollen, dann guckt doch noch mal hier: Vor einiger Zeit hatte ich mich nämlich schon einmal mit dem Malen von Pusteblumen beschäftigt.

Mok di dat kommodig,
Frauke


Island 3. und letzter Teil (versprochen)

Frohe Weihnachten

Evas Shortbread, im Garten tut sich was und ein wenig Werbung


Ein Kommentar zu “Leben auf dem Land

  1. Löwenzahnblüten-Wiesen sind für mich immer das Highlight i mApril bis Mai.
    Ich liebe diese Wiesen, ich kann nie genug davon kriegen.
    Wir wohnen am Rande einer Kleinstadt und bei uns grenzt ein Naturschutzgebiet an unser Wohnhaus.
    Ich liebe das Landleben.
    Und das Foto des eingewachsenem Häuschen regt meine Phantasie an !
    Ein schönes Wochenende wünscht
    Jutta

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.