Landhimmel

erstellt am 14.08.2017 von Frauke | Kategorie(n): Herbst

Also, man kann ja sagen, was immer man will, aber nach meinem Eindruck fängt es bereits an zu herbsteln.
Der Sommer bei uns im Norden war in diesem Jahr mehr, als nur durchwachsen, denn es gab eigentlich so gut wie keinen einzigen Tag, an dem es mal nicht geregnet hat.
So sind wir alle hier eigentlich noch in Erwartung des kommenden Sommers, aber es lässt sich nicht leugnen, die Tage werden merklich kürzer, das Licht verändert sich hin zu einem wärmeren Gelb, und auch die Vegetation steht mehr auf Reife und Ernte statt auf Wachsen und Werden. Bei einem langen Spaziergang entdeckte ich nicht nur diese hübschen Äpfel auf einer renaturierten Wiese, sondern auch große Flächen mit wunderschönem, leuchtenden Rainfarn. Rainfarn ist ja eigentlich eine echte Sommerpflanze, aber die Blüten sind sehr, sehr ausdauernd und ich benutze sie ausgesprochen gerne als farbenfrohe Ergänzung für meine Herbstdeko.
Aber das eigentliche Highlight meines Spaziergangs war der Himmel! Das Farbenspiel der sich immer wieder verändernden Wolkenformationen über der hoch zugewachsenen Wiese finde ich absolut faszinierend, und ich war beim nach Hause kommen vollkommen erfüllt von diesen Bildern. Aber noch einmal zurück zum Rainfarn:  Natürlich konnte ich nicht widerstehen, mir einen schönen Strauß davon zu pflücken. Was daraus entstanden ist, das werde ich Euch am Freitag zeigen.
Bis Freitag, also.

Verlinkt mit Skywatch Friday

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: , ,


Weihnachtslicht

Kurzurlaub in Kalabrien

Zucker und Milch


5 Kommentare zu “Landhimmel

  1. Bei solchen Wolken kann man die schönsten Bilder machen. Da sind Licht und Schatten so ausgeprägt und alles wirkt besonders intensiv.
    Vielen Dank für Deinen tollen Post. Auch der Herbst bringt noch sonnige Tage, die der Sommer vielleicht nicht im Beutel hatte! Ich drücke die Daumen. LG sendet Marion

  2. Oh, was wundervolle Fotos, liebe Frauke. Dieser Himmel bläst einem alle Gedanken aus dem Kopf und macht ihn so wunderbar leer. Danke für den erfrischenden Spaziergang und deine lieben Worte auf meinem Blog.
    Eine wundervolle Zeit
    Elisabeth

  3. Wirklich wunderschöne Wolkenbilder, Frauke! Kommt es dir auch so vor, als wären die heute viel dramatischer im Aufbau als in unserer Kindheit? LG, Susanne

    • Also, speziell in diesem „Sommer“ sind die Wolken wirklich besonders dramatisch, finde ich. liegt wohl an der wechselhaften Wetterlage. Und in meiner Kindheit hab ich mich einfach nicht so sehr für Wolken interessiert. Darum weiß ich das nicht so genau.
      LG
      Frauke

  4. Guten morgen liebe Frauke,
    ja , du hast recht, der Herbst lässt grüßen.
    Allerdings war es bei uns hier in Franken grad umgekehrt.
    Viel zu heiß und zu trocken.
    Jetzt hie und da erfrischender Regen.
    Aber früh am Morgen haben wir seit Tagen dichten Nebel.
    Jetzt ist er wieder einem herrlichen blauen Himmel gewichen, ähnlich der Fotos, die du uns zeigst.
    Rainfarn heißen sie also, die gelben Farbtupfer.
    Stimmt, sie sind äußerst dekorativ, ich werde dann auch mal mit einem Messer bewaffnet losziehen um ein paar Stängel zu ergattern.
    Bin gespannt, wie deine Deko damit aussieht.
    Einen schönen Wochenanfang wünscht dir
    ♥lichst Jutta

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.