Island, des Teufels Küche

erstellt am 16.08.2022 von Frauke | Kategorie(n): Reisen

Und immer noch fasziniert mich Island! (Ich könnte schon wieder die Koffer packen, und hinreisen…)
Ich kann gar nicht so genau sagen, was mich an Island nicht loslässt. Es muss diese Andersartigkeit sein. Und das Andersartigste überhaupt sind ja wohl die Geothermalfelder. Da kommt man sich wirklich so vor, als sei man in der Küche des Teufels persönlich.

Während unserer Kreuzfahrt mit der Norönna hatten Schatzi und ich Gelegenheit, das Hverarönd-Geothermalfeld im Nordosten Islands zu besuchen. Dort blubbert, dampft und brodelt es überall, und es stinkt! Nach Schwefel und Schlimmerem.
Ich bin sicher, dass es nicht gesund sein kann, sich dort lange aufzuhalten, aber es war trotzdem ein Erlebnis, das ich um nichts auf der Welt missen möchte.

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: , , ,


Glyzerinseife mit Blümchen

Nyala

Das Arboretum im Zeichen der Wiese


Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Das Namensfeld ist kein Pflichtfeld. Du kannst Deinen Namen oder ein Pseudonym eintragen, oder das Feld ganz leer lassen. Falls Du etwas einträgst, wird das zusammen mit dem Kommentar gespeichert.