Kleine Pflanzung

erstellt am 15.01.2016 von Frauke | Kategorie(n): Garten

Hallo, da bin ich wieder mit noch mehr Schneeglöckchen.
Aber zuerst bedanke ich mich ganz herzlich bei Euch für die netten und positiven Kommentare zu meinem Schneeglöckchen DIY Post vom letzten Dienstag.
Offenstichtlich hatte ich mit denen Euren Geschmack getroffen, denn die Leserzahlen und die Kommentare schossen plötzlich in die Höhe. Wie schön! Ich freu mich darüber ganz, ganz dolle!
🙂 🙂 🙂 🙂 🙂

Und nun konnte ich doch nicht widerstehen, und hab vorgezogene (echte) Schneeglöckchen in eine Schale gepflanzt, die jetzt als kleiner verfrühter Frühlingsgruß vor meiner Haustür stehen darf.
2schneegl.pflanzen_660x440

Wusstet Ihr, dass Schneeglöckchen über ein eigenes Heizsystem verfügen?
Die Zwiebel produziert beim Austrieb durch chemische Prozesse Biowärme von 8 bis 10 Grad Celsius, mit deren Hilfe  sich der Spross durch den gefrorenen Boden schmelzen kann.
Und dann gibt es noch etwas anderes Interessantes:
Schneeglöckchen haben einen feinen Trick erfunden, um für ihre Verbreitung zu sorgen. Die Samen haben jeweils einen kleinen Nährkörper, der von den Ameisen geschätzt wird. Die Ameisen schleppen die Samen wegen eben diesem Nährkörpers in Ihren Bau und sorgen dadurch für Ihre Verbreitung.
Fressen tun die Ameisen nur den süßlichen Nährkörper, während der Samen unbeachtet bleibt, und keimen kann.

scneegl.2_660x495

Zur Dekoration der Schale hab ich meinen Pflaumenbaum ein wenig geschröpft, und ihm einige flechtenbewachsene Zweige stibitzt.

2bewachsene Aeste_660x440

Außerdem hab ich einige Dekokristalle dazugelegt, damit das Ganze ein wenig frostig wirkt.

Schneegl.schale_660x880

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter:


Novemberbäume

Von kleineren und größeren Projekten

Weidenkätzchen


2 Kommentare zu “Kleine Pflanzung

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.