Frühlingsboten

erstellt am 25.03.2016 von Frauke | Kategorie(n): Garten

In diesem Jahr hab ich das Gefühl, dass der Winter einfach nicht weichen will.
Am letzten Sonntag hatten wir Frühlingsanfang, aber in meinem Garten ist der Boden auf der Schattenseite noch immer gefroren, und es macht noch überhaupt keinen Spaß, die Hände in die Erde zu stecken.
Trotzdem ist es ganz erstaunlich, wieviele unverdrossene Blumen bereits in voller Blüte stehen.
Steingarten.5_660x802

Das zeigt sich besonders in meinem (bereits aufgeräumten) Steingarten.

Steingarten_660x495

Steingarten.bunt_660x524

Im Herbst hatte ich mich wie berichtet mit einer Unzahl von Blumenzwiebeln von der Staudengärtnerei Bornhöved eingedeckt, und jetzt beginnen die damals vergrabenen Schätze zu sprießen und zu blühen.
Es ist in jedem Jahr das Selbe: Im Herbst überfordert mich fast das Verbuddeln der vielen Zwiebeln, und im Frühjahr denke ich dann, dass es viel zu wenige sind, und dass ich im Herbst unbedingt noch aufstocken muss.
Kennt Ihr das?

Stengarteniris.violett_660x880
Sozusagen als Gegengewicht zu meinem blühenden Steingarten auf der Rückseite des Hauses hab ich im Vorgarten vor der Haustür meinen Topfgarten frühlingshaft bepflanzt.

Vorgarten.Ecke_660x642

Details.Vorgarten_660x440

Vorgarten.details.2_660x440Maerzenbecher_660x916

drei.Toepfe_660x515

So, das waren aber jetzt eine Menge Bilder.
Vielleicht kriege ich damit ja jetzt endlich den Winter vertrieben. Ach, und so ganz nebenbei sozusagen könnt Ihr auf dem oberen Bild noch eines meiner Mosaike erspähen. Ich hab einige der Ziegel des Bodenbelags herausgehebelt, mit Mosaik verziert, und wieder an Ort und Stelle gesetzt. Die Mosaiksteine haben dort wo sie sind jetzt schon drei Winter überstanden, und ich freue mich immer sehr über die farbige Auflockerung in der Fläche. Mal sehen, vielleicht werde ich Euch davon demnächst noch mehr zeigen. Jetzt gibt es jedenfalls erstmal noch ein paar Blümchen:

Hornveilchen.Zwiebeln_660x495

Verlinkt mit Gartenglück bei Loretta und Wolfgang

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: ,


Birnenlikör

Kleines Blatt

Wintergemüse


4 Kommentare zu “Frühlingsboten

  1. Der Frühling lässt sich dieses Jahr sehr viel länger Zeit als im letzten Jahr. Aber in deinem Garten ist es schon so schön bunt. Von Tulpen ist hier noch nichts zu sehen.
    Liebe Grüße
    Heike

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.