Villa Tarzan, eine Wohnreportage

erstellt am 12.10.2016 von Frauke | Kategorie(n): Allgemein, Reisen

rundhaus_660x504

Dieses ungewöhnliche Haus steht auf der Ntibane Game Ranch in Pongola, Südafrika und gehört meinem Schwager und meiner Schwägerin.
Während unseres Südafrika Urlaubs hatten Schatzi und ich die Gelegenheit, dort einige Tage zusammen mit unseren Verwandten zu verbringen.
Wie sieht es aus, habt Ihr Lust, zu sehen, wie das Haus eingerichtet ist?
Wenn ja, dann nehme ich Euch gerne zu einem kleinen Rundgang mit.

wohnzimmer_660x495

Hier zeige ich Euch zunächst einmal den großzügigen Wohnbereich, von der Galerie aus fotografiert, und etwas weiter rechts den Essbereich, der sich in dem gleichen Raum befindet.

essplatz_660x535

Durch eine große Falttür gelangt man vom Wohnbereich auf die überdachte Terrasse, während es im hinteren Bereich eine Galerie gibt, auf der sich ein Schlafraum und zwei Badezimmer befinden.
Dazu wurde ein kleines Haus auf die Galerie gestellt. Sozusagen ein Haus in das Haus gebaut.
Ist das nicht eine nette Idee?

haus-im-haus_660x484

Ebenfalls im hinteren Bereich befinden sich die offene Küche, sowie zwei weitere Schlafräume mit angeschlossenem Bad. Einen weiteren Schlafraum mit Bad gibt es in der unteren Etage.
Weitere Schlafmöglichkeiten bilden zwei große Etagenbetten, die rechts von dem Haus im Haus auf der Galerie stehen. Auch die hatte ich fotografiert, die Fotos werde ich Euch aber vorenthalten, da sie nicht so dolle geworden sind.
Statt dessen zeige ich Euch lieber einige der Details, mit denen das Dschungelhaus eingerichtet wurde.

balken_660x495

bettdetail_660x502

trophae_660x495

tuer-und-figur_660x440

2bilder-badezimmer_660x440

becken_660x469

deko_660x495

Toll, oder? Und das Dschungel Thema wurde im ganzen Haus konsequent umgesetzt und durchgehalten. Mit den gewählten Farben und Mustern, mit echten Fellen, Jagdtrophäen und mit Holzfiguren aus Mosambique.
Ist Euch der Türgriff auf der geschnitzten Eingangstür aufgefallen? Das ist der Eckzahn eines Warzenschweines, den die Hausherrin daran hat anbringen lassen.
A propos Hausherrin: Meine Schwägerin hat wunderschöne Wandbehänge im Stile von Quilts angefertigt, die ich Euch auf gar keinen Fall vorenthalten möchte:

wandteppich-1_660x341

wandteppich-2_660x389

Aber auch die Umgebung des Hauses ist ganz und gar nicht zu verachten, denn es steht auf einem riesigen eingezäunten Gelände, das als Wildtierfarm bewirtschaftet wird.

ueberblick_660x495

Und was gibt es auf einer Wildtierfarm zu sehen?  Wilde Tiere natürlich! Mehrmals täglich machten wir uns mit einem sogenannten Gamedriver auf den Weg über die Farm, um die wilden Tiere zu sehen.
Was, Ihr wisst nicht was ein Gamedriver ist??? Na, ist wusste das auch nicht. Aber jetzt bin ich schlauer, und für Euch habe ich ein Bild mitgebracht:

gamedriver_660x495

Hatari, dieser uralte Film mit John Wayne lässt grüßen! Und nein, ich habe mich nicht getraut auf dem Sitz vorne links mitzufahren…
Schließlich gibt es auf der Farm Leoparden und wilde Büffel, denen wollte ich lieber nicht zu ungeschützt begegnen.
Aber davon gibt es in meinem nächsten Beitrag mehr. Ich hoffe, Ihr seid dann wieder mit dabei.
Und bis dahin heißt es wie immer:

Mok di dat kommodig,
Frauke


Zinkwanne

Väterchen Frost war zu Besuch

Traumhaus in Afrika


4 Kommentare zu “Villa Tarzan, eine Wohnreportage

  1. Hallo Frauke,
    Das Haus ist genial und sehr liebevoll eingerichtet.
    Das ihr da schöne Tage verbracht habt,kann ich mir gut vorstellen. Wir sehen uns Nächten Montag und bin schon ganz gespannt was du noch erzählst.
    Liebe Grüße Maren

  2. Das ist Afrika! Außen atemberaubend schön – innen fast zu viel für meine Augen. Ich weiß gar nicht wohin ich schauen soll.. zuviel gibt es zu entdecken 😀

    Herrlich aufeinander abgestimmt, detailreich, liebevoll durchdacht und ausgewählt..

    Was muss das für Arbeit gemacht haben!
    Sicher auch ne Menge Spaß 🙂

    Dir einen schönen Sonntag gewünscht
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.