Ornament

erstellt am 20.08.2018 von Frauke | Kategorie(n): Kunsthandwerk

Mein neues Badezimmer ist nun endlich fast fertig und schon machen das Töchterchen und ich uns Gedanken darüber, wie wir die jetzt noch jungfräulich weißen Wände dekorieren können. Und da in unserer Familie nicht nur ich kreativ bin, sondern auch das Töchterchen, da hat sie sich flugs daran gemacht, mir ein Ornament aus Styropor auszuschneiden. Natürlich ist es kein Zufall, dass sie für das Ornament das Muster meines neuen Badezimmer Fußbodens gewählt hat: Zuerst übertrug sie das Muster auf Papier, um eine Schablone herzustellen, schnitt diese sorgfältig aus und legte sie auf ein dünnes Stück Styropor. Darauf wurde das Motiv mit einem Permanent Marker übertragen und anschließend mit dem Cutter ausgeschnitten. Danach schenkte sie es mir, mit den Worten, damit würde mir schon etwas einfallen. Zuerst plante ich, das ausgeschnittenen Ornament zur Herstellung einer Gießform für einen Zementabdruck zu verwenden, traute mich aber da nicht heran, weil das Ganze doch zu und zu filigran ist, und ich Angst hatte, es kaputt zu machen. Darum entschied ich mich dazu, es auf eine Holzplatte zu kleben, mit einem speziellen Styropor Kleber natürlich, und es dann mit Strukturfarbe anzumalen. Dass das Töchterchen dabei mithalf, versteht sich glaube ich von alleine, oder?
Ach ja, die Strukturfarbe: Ich dachte, ich gehe mal eben in den Baumarkt, und kaufe etwas Strukturfarbe. Aber da erlebte ich gleich eine kleine Überraschung, denn Strukturfarbe gibt es nur im 5 Liter Eimer für mindestens 40,- €. Das war mir denn doch zu üppig. Also kaufte ich nur eine kleine Dose Wandfarbe und eine Tüte Vogelsand. Den Sand mischte ich portionsweise in einen Teil der Farbe, und hatte damit die weltbeste Strukturfarbe in angemessener Menge. So sah dann das Ornament nach dem mehrmaligen Bemalen mit der selbst angemischten Strukturfarbe aus. Recht rauh, und unruhig fanden wir. Also bemühten wir uns das Ganze mit weiteren Farbanstrichen, diesmal ohne Sand etwas abzumildern. Und hier ist nun unser fertiges Ornament für das neue Bad.
So wie es jetzt ist, gefällt es mir ausgesprochen gut.
Hat jemand von Euch eine andere Idee, wie man mit dem Styropor Ornament hätte verfahren können?
Vorschläge sind uns sehr willkommen, denn wir können uns gut vorstellen, so etwas Ähnliches noch einmal zu basteln.

Verlinkt mit Freutag und mit Paint Party Friday

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: , , ,


Weihnachtslicht

Iceland small world

Frühlingsboten


17 Kommentare zu “Ornament

  1. What a fabulous idea, it all looks so wonderful and a unique piece of artwork handcrafted together.
    Thank you for sharing & Happy PPF Tracey x

  2. Beautiful woodcut design! I often find inspiration in such floor designs and in architectural elements. You did a fantastic job!

  3. Une création familiale, quelle bonne idée! Superbe carrelage pour le sol, j’aime beaucoup! Par contre, je n’ai pas compris ce que vous allez faire avec votre ornement. Comment allez-vous l’utiliser?
    Bisous, les artistes!

    • L’ornament est pour le mur dans la salle de bain, comme une picture. Différent material, différent colours, mais ca correspondet avec le sol.
      Bises Frauke

  4. Da hat sich die Tochter ja richtig viel Mühe gemacht. Kann man den Sagex nicht mehr vom Brett lösen? Würde sicher auch noch schön aussehen wenn der Hintergrund Schwarz wäre.
    Der neue Boden gefällt mir sehr gut.
    L G Pia

    • Danke liebe Pia, und nein, es lässt sich nicht mehr lösen. Ich habe mich auch nicht getraut, es getrennt anzumalen, weil es so super dünn und empfindlich war. Also erstmal ankleben, und sichern, und dann weiter überlegen. Aber Deine Idee mit dem schwarzen Hintergrund hat auch was.
      LG Frauke

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Das Namensfeld ist kein Pflichtfeld. Du kannst Deinen Namen oder ein Pseudonym eintragen, oder das Feld ganz leer lassen. Falls Du etwas einträgst, wird das zusammen mit dem Kommentar gespeichert.