Mystery-Loop

erstellt am 04.12.2015 von Frauke | Kategorie(n): Handarbeit

Ich beteilige mich im Moment an einer Aktion, die von der Strickliesel Halver vorgeschlagen, moderiert und ins Leben gerufen wurde.
Es wird ein geheimnisvoller Loop gestrickt.
Geheimnisvoll ist er deshalb, weil das Strickmuster nur Stück für Stück enthüllt wird. Das finde ich ja mal eine Super Idee, und ich mache da begeistert mit.
Das Ganze fing so an, dass bekannt gegeben wurde, welches Garn in welcher Menge empfohlen wird, und am Samstag vor dem ersten Advent wurde dann der erste Teil der Strickanleitung veröffentlicht.
An diesem Tag saßen 13 Teilnehmerinnen in Halver im Strickladen, um gemeinsam mit dem Stricken zu beginnen. Ich wohne zu weit weg, um extra nach Halver zu fahren, und beteilige mich deshalb aus der Ferne an diesem Projekt.
Pünktlich am Samstag bekam ich dann auch absprachegemäß den ersten Anleitungsteil per E-Mail zugeschickt.
schal.quer_660x495

Der Plan war nun, die ersten 30 cm innerhalb einer Woche fertig zu stricken, um dann am kommenden Samstag bereit zu sein, für den zweiten Anleitungsteil.

schal-merino_660x880

So wird dann Woche für Woche weitergestrickt, so dass an Weihnachten dann (hoffentlich) der Loop fertig sein wird.

Das Muster gefällt mir bisher sehr gut, und ich bin mächtig gespannt, wie es denn nun weitergehen wird.
Eine Überraschung gab es übrigens auch schon: Der Maschenanschlag sollte ganz und gar nicht so gemacht werden, wie ich es seit Jahrzehnten (ähem) gewohnt bin, sondern es wurden provisorische Maschen mit einem andersfarbigen Faden angeschlagen…
Das hatte ich bisher noch nie gemacht.
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann wird der Faden am Ende wieder herausgezogen, und die Anfangs- mit den Endmaschen zusammengestickt, um den Loop zu schließen.
Da bin ich ja mal gespannt!

Schal_660x880

schal.zopf_660x880

Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, wie es mit meinem Loop weitergegangen ist.

Auf jeden Fall bedanke ich mich hier schon mal ganz herzlich bei den Organisatorinnen für die tolle Anleitung, die super Idee und für die gute Betreuung.

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: , ,


Kleiner Fuchs aus Ton

Ein kleines Stück Waldboden im Glas

Besuch im Hamburger Rathaus


Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.