Frühlingshaft, österlicher Türkranz

erstellt am 31.03.2023 von Frauke | Kategorie(n): Floristik, Frühling, Ostern

Im Februar erstellte ich einen Türkranz mit einem hübschen kleinen Schneeglöckchen. Jetzt ist das Schneeglöckchen ausgeblüht und darf in den Garten umziehen. Die Efeuranke wurde welk und der Kranz brauchte dringend eine Renovierung.
So machte ich mich daran, alle nicht mehr schönen Teile aus dem Kranz zu entfernen und ihn neu zu bestücken.

Die eigentliche Basis des Kranzes war zum Glück noch stabil, so konnten zunächst einfach einige Zweige mit Weidenkätzchen eingeschoben und wo nötig mit wenig Draht befestigt werden. Das Schneeglöckchen ersetzte ich durch eine rote Steinbrechpflanze, die wieder in eine schöne Kugel aus Plattenmoos eingebettet wurde.

Das Besondere an diesem Kranz sind aber meiner Meinung nach die braunen und roten Steckzwiebeln, die ich für ganz kleines Geld beim Discounter erstanden hatte.

Die Zwiebeln fädelte ich einfach auf Draht auf, wie Perlen auf eine Schnur, und wand die entstandene Kette um den Kranz.

Jetzt braucht nur noch das Wetter etwas frühlingshafter zu werden, denn im Moment, wo ich diesen Beitrag schreibe, schneit es draußen ganz heftig. So richtiges Aprilwetter haben wir, aber nachdem wir vor kurzem wieder einmal die Uhren auf Sommerzeit umstellen durften, kann der Frühling ja nun nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Mok di dat kommodig,
Frauke


Tonring neu bestückt

Adventskalender 23. Dezember 2017

Spätsommerpflanzung


Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Das Namensfeld ist kein Pflichtfeld. Du kannst Deinen Namen oder ein Pseudonym eintragen, oder das Feld ganz leer lassen. Falls Du etwas einträgst, wird das zusammen mit dem Kommentar gespeichert.