Der bunte Vogel, eine Acrylcollage

erstellt am 20.01.2020 von Frauke | Kategorie(n): Malerei

Das waren sie nun wieder einmal, die besinnlichen festlichen Tage… Schluss mit Adventskaffee und Weihnachtsbaum.
Jetzt würde ich mir für die nächsten, na sagen wir mal für die nächsten vier Wochen so richtigen knackig kalten Winter wünschen. So mit richtig Frost und gerne mit Schnee. Und dann gleich im Anschluss Mitte Februar darf der Winter sich gerne verabschieden und ich würde mich dann sehr über Schneeglöckchen und Krokusse freuen, so dass der Frühling dann pünktlich Anfang März Einzug halten kann.
Aber ich weiß schon, dass das so nichts werden wird. Statt dessen werden wir wohl ab jetzt so ca. drei Monate so richtiges Schmuddelwetter bekommen. Nebel, Niesel und Wind und alles Grau in Grau…
Um dem etwas entgegen zu setzen dachte ich, ich zeige heute einfach mal ein ganz fröhliches kunterbuntes Bild: Dieser bunte Papagei entstand durch eine Collage auf Leinwand, welche später mit Acrylfarben bearbeitet wurde, und das alles unter der Anleitung der Künstlerin Mouna Ramcke vom Atelier Aqua Art.
Zuerst malte ich den Hintergrund im Stile des Douanier Rousseau und darauf arbeitete ich dann den Papagei. Das Anfertigen dieser Collage hat mir sehr viel Spaß gemacht, und mir gefällt besonders der 3D Effekt, der durch die Bearbeitung mit den Acrylfarben entstanden ist.

Verlinkt mit Paint Party Friday

Mok di dat kommodig,
Frauke


Adventskalender 15. Dezember 2017

Geltinger Birk

Ein ganz besonderer Baum, der Baobab


19 Kommentare zu “Der bunte Vogel, eine Acrylcollage

  1. As-tu collé des fleurs séchées sur un fond de peinture acrylique ?
    En tous cas, c’est un travail incroyable !
    Bravo!
    Bisous.

  2. Oh my I could sit and look at your beautifully painted Parrot all day long. What an incredible piece of artwork… Thank you so much for sharing.
    Wishing you a super weekend & Happy PPF Tracey

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Das Namensfeld ist kein Pflichtfeld. Du kannst Deinen Namen oder ein Pseudonym eintragen, oder das Feld ganz leer lassen. Falls Du etwas einträgst, wird das zusammen mit dem Kommentar gespeichert.