Birnenlikör

erstellt am 15.12.2015 von Frauke | Kategorie(n): DIY, Essen und Trinken

Also, nicht dass Ihr denkt, ich würde mich zu einer gefährdeten Person entwickeln, die vom Alkohol nicht lassen kann, aber ich will Euch nicht vorenthalten, dass ich schon wieder einen neuen Likör angesetzt habe!

Diesmal gibt es Birnenlikör!
fertiger.Birnenlikoer_660x896

Im Netz und auch anderswo findet man hierzu die verschiedensten Rezepte, aber mir ging es wie immer: Dieses passte mir nicht, jenes mochte ich nicht, und überhaupt die Rezepte gefielen mir nicht.
Also hab ich aus den gefundenen Rezepten Alles das ausgewählt, was mir passend erschien, und mein eigenes Birnenlikör Rezept daraus zusammengestellt:

Birnen_660x440Angefangen hab ich mit 1,5 Kilogramm reifen Birnen. Diese wurden gewaschen, das Kerngehäuse wurde entfernt, und dann wurden die Birnen schön in kleine Stücke geschnibbelt, und in ein großes Weckglas gefüllt.
Dazu kamen der Saft von zwei, und die dünn abgeschälte Schale einer Biozitrone. Außerdem eine aufgeschnittene Vanilleschote, zwei Zimtstangen und 350 Gramm brauner Zucker.
Dazu goss ich noch eine Flasche à 500 Milliliter Birnendicksaft aus dem Reformhaus und ca. 200 Milliliter Birnensaft.

Aufgegossen wurde das Ganze mit zwei Flaschen Birnengeist vom Discounter. Man muss so viel Birnengeist nehmen, dass alle Birnenstücke schön bedeckt sind.

Birnen.im.Glas_660x440

Diese Mischung lässt man jetzt so etwa vier Wochen stehen, wobei man das Glas öfter mal durchschütteln sollte.
Danach gießt man den Ansatz durch ein Tuch, drückt die ganze Flüssigkeit schön aus, und füllt dann den Likör in saubere Flaschen ab.

Birnenlik.2._660x440

Ich hab meinen Likör natürlich schon probiert, und bin richtig begeistert.
Pur ist er recht süß, was ich sehr gerne mag 😉 .  Aufgefüllt mit Sekt oder Prosecco kann man ihn aber auch ganz wunderbar genießen, vor Allem wenn man es etwas weniger süß bevorzugt.

Versehen mit einem netten Etikett, und vielleicht noch ein wenig weihnachtlicher Deko hat man so auch ein nettes, individuelles Geschenk für liebe Menschen.

2mal.likoerflaschen_660x440

Tja, und was soll ich sagen; nachdem mein großes Weckglas so leer und alleine dastand, hab ich gleich noch einen Weihnachtslikör mit vielen Gewürzen angesetzt, und jetzt bin ich auf der Suche nach einem Rezept für Orangenlikör. Aber ich seh‘ das schon, ich stelle mir wieder selber was zusammen…
😉

Von den Ergebnissen werde ich Euch auf jeden Fall berichten.

verlinkt mit creadienstag

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: , ,


Marmelade aus konservierter Sonne

Auf die Zwiebeln, fertig, los!

Rebenkranz


Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.