Vor der Haustür im Februar

erstellt am 14.02.2017 von Frauke | Kategorie(n): Frühling, Garten, Kunsthandwerk, Winter

So ganz allmählich werden die Tage wieder etwas länger, und mein Blick richtet sich schon so langsam wieder auf die Außendeko.
Der Garten hinter dem Haus hat ja noch nicht viel zu bieten, und alles ist nass und matschig, aber im Gegensatz dazu konnte ich mich schon mal ausgiebig meinem Vorgarten und der Dekoration direkt vor meiner Haustür widmen.

Im Herbst stellte ich einige Töpfe mit Erika auf, und diese sind jetzt im Februar noch ungewöhnlich schön, so lasse ich sie also noch ein wenig stehen.
Hinzu gekommen sind allerdings zwei Dinge, die ich von meinen lieben Brüdern geschenkt bekommen habe:
Im Hintergrund das Holzschild mit der Aufschrift „MOIN“ bekam ich von dem älteren meiner Brüder, und der schöne Hocker mit dem Hyazinthen Glas stammt von meinem zweiten Bruder.
Das Holzschild hat übrigens noch eine zweite Seite mit der Aufschrift: „FROHES FEST“, diese Seite werde ich Euch aber erst zum nächsten Advent zeigen.



Vielleicht ist Euch auch schon der Korb mit der neuen Moosente aufgefallen, den ich neben dem Hocker direkt vor meiner Haustür plaziert habe.
Die Ente, die bisher hier stand, habe ich nämlich verschenkt, und habe mir deshalb eine neue gemacht. Dekoriert habe ich das Entennest diesmal mit Federn, sowie mit vorgezogenen Hyazinthen und Schneeglöckchen.


Verlinkt mit Creadienstag

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: , , , , ,


Tiere im Winter

Apfel – Schmand – Kuchen

Von Sitzplätzen und Bänken


2 Kommentare zu “Vor der Haustür im Februar

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.