Mosaik

erstellt am 06.06.2015 von Frauke | Kategorie(n): Kunsthandwerk

Seit einiger Zeit versuche ich mich an verschiedenen Dekorationen mit Mosaik. Wichtig ist mir dabei immer, dass die Materialien frostbeständig sind, damit sie im Winter draußen bleiben und vor allem in der tristen Jahreszeit ein bisschen Farbe in den Garten bringen können.mosaik-teile_660x495

So bin ich also ständig dabei, meinen Mosaikfundus aufzustocken und zu ergänzen. Es gib eine Menge Keramikscherben und vorgefertigte Mosaikteilchen zu kaufen, die meisten sind aber ausschließlich für den Innenbereich vorgesehen und würden einen Outdoorwinter sicher nicht heil überstehen. So sieht man mich also in jedem Dekoladen, in Bastelgeschäften, beim Möbelschweden und im Gartencenter auf der Jagd!

Ich sammle schön geformte Kieselsteine, Strandglas, Glasnuggets, Tiffanyglas, frostfeste Fliesen und vieles mehr. Auch Kronkorken und zerbrochenes Geschirr finden Verwendung. Sicher werde ich auch einmal technische Dinge wie Zahnräder, Schrauben und Muttern verwenden. Ich muss sagen, allein das Sammeln und Suchen ist schon eine Form von kreativer Beschäftigung. Und wie ich mich freue, wenn ich wieder mal etwas Tolles gefunden hab, und meinen Schatz nach Hause tragen kann!

mosaik-kegel-drinnen_660x988Entstanden sind vor einiger Zeit diese Kegel, die ich auf Stäben in meinen Blumenbeeten verteilt habe.

Als Unterlage hab ich einfache Styroporkegel aus dem Bastelgeschäft verwendet, in die ich ein Loch gebohrt habe, für den Stab. Das Mosaik habe ich mit normalem Fliesenkleber aus dem Baumarkt, natürlich für den Außenbereich, auf die Kegel aufgeklebt. Am nächsten Tag war dann alles so weit getrocknet, dass ich die Fugenmasse, natürlich auch frostfest, auftragen konnte.

mosaik-draussen_660x880Die Kegel haben den letzten zugegebenermaßen sehr milden Winter draußen sehr gut überstanden.

Ein weiterer Kegel überwiegend in Rottönen befindet sich derzeit in der Entstehung. Lediglich die Fugenmasse fehlt noch. Dann wird auch er seinen festen Platz in meinem Garten bekommen.ein-mosaik-entsteht_660x880Am Anfang hab ich mir immer total Mühe gegeben, das Mosaik irgendwie geordnet, in Reihen, oder als Spirale zu fertigen. Inzwischen hab ich aber festgestellt, dass mir die wie zufällig entstandenen Mosaike viel besser gefallen. Was denkt Ihr?

Mok di dat kommodig,
Frauke


Adventskränze

Ranunkel

Evas Shortbread, im Garten tut sich was und ein wenig Werbung


5 Kommentare zu “Mosaik

    • Liebe Heike,
      nein, ich trage den Fliesenkleber nur stückweise auf. Der trocknet recht schnell, und da ich mit den Mosaikteilchen am rumpusseln bin, will ich mich nicht in Stress versetzen. Also immer nur Stück für Stück. Es hat sich auch gezeigt, dass es wunderbar geht, wenn man den angerührten Fliesenkleber in eine kleine Plastiktüte gibt, diese an der großen Öffnung zudreht, und an einer Ecke ein kleines Loch reinschneidet. Darin bleibt der Kleber länger feucht, und man kann ihn wie bei einer Torte schön auf das Objekt spritzen.
      Liebe Grüße
      Frauke

  1. Hallo Frauke,
    Deine verwirklichten Ideen aus den farbigen Scherben u. Steinen gefallen mir sehr gut. Ich möchte gerne eine kleine Natursteinmauer mit einigen frostsicheren Scherben, Steinen oder Kugeln versehen. Kannst Du mir Tipps geben wo ich diese bekomme u. wie sie verarbeitet werden.
    Danke LG Eveline

  2. C’est super sympa ! J’adore ces créations ! Tu vas pouvoir ouvrir une boutique de décorations pour la maison et le jardin. 😉

    • Merci beaucoup, Martine. Je préfère de faire des décorations seulement pour moi. Je suis assez heureuse de pouvoir faire ca par hobby et pas par professon. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.