Fahr’n wir mal zu Hagenbek

erstellt am 22.01.2016 von Frauke | Kategorie(n): Allgemein

Am 2. Januar waren Schatzi und ich im Tierpark Hagenbek.
Ich gehe richtig gerne mal in den Zoo, und Hagenbek hat relativ neu eine wundervolle Eismeeranlage gebaut, die ich mir unbedingt endlich einmal ansehen wollte.
Odin_660x829

Der Star dieser Anlage ist eindeutig Odin, ein Koloss von Walross.
Odin bringt sage und schreibe 1.800 kg auf die Waage!!!
Leider wurden ihm die Stoßzähne vor ca. 10 Jahren, als er noch im Zoo in Moskau lebte, herausoperiert. Walrosse wühlen mit den Stoßzähnen im Boden, um Nahrung aufzustöbern. Im Zoo besteht der Boden aus Beton, was bei Walrossen dazu führt, dass sie oft entzündete Stoßzähne haben. Deshalb ist es in einigen Zoos gängige Praxis, die Stoßzähne zu entfernen, um das Tier vor Entzündungen zu schützen.

In Hagenbek hat man nun einen neuartigen Boden im Walrossbecken aufgebracht, der Probleme verhindern soll, so dass Odins Sohn, der kleine Thor seine Stoßzähne behalten darf.

2mal.Odin_660x440

Odin.Zaehne_660x440

Natürlich gibt es in der Eismeeranlage auch jede Menge Pinguine.

Pinguine_660x496

viele.Pinguine_660x440

Und einen Eisbären.

Eisbaer.2mal_660x440

Ich hatte gehofft, auch endlich mal Papageientaucher zu sehen, aber da wurde ich wieder enttäuscht:
Es gab keine. 🙁

Dafür aber die allgegenwärtigen, von mir durchaus geliebten Möwen.

moewen_660x455

So, das war erstmal mein kleiner Zoo- Eismeereinblick.

Demnächst geht es mit Elefanten weiter, wenn Ihr mögt.

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: , ,


Orchidee

Seepferdchen

Wunderschöne Giraffe


Ein Kommentar zu “Fahr’n wir mal zu Hagenbek

  1. Liebe Frauke,
    mir geht es wie dir, ab und ab ist ein Zoobesuch mal ganz schön.Ich liebe Hagenbecks Tierpark auch sehr!! Beim ersten mal war ich so überrascht, dass man die Elefanten mit Salat, Gurke etc füttern darf. Beim 2. Mal hatten wir extra ein Bund Möhren u.a. von zu Hause mitgenommen. Das Füttern war ein großer Spaß.
    LG Beate

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.