Donauwellen Cupcakes

erstellt am 11.05.2018 von Frauke | Kategorie(n): Essen und Trinken

In meiner Familie gehört der genussvolle Verzehr von Kuchen unbedingt zu einem gelungenen Wochenende dazu. Und besonders beliebt sind kleine Kuchen, wie Muffins, oder Cupcakes aber auch so etwas üppiges und aufwändiges, wie Donauwellen.
Was liegt da näher, als genau diese Beiden Varianten miteinander zu kombinieren, und Donauwellencupcakes zu backen? Das Rezept zu diesen tollen kleinen Kuchen habe ich auf dem wunderbaren Blog Tee un Kooken gefunden. Hier nur einige Bilder von der Entstehung: Zum Aufspritzen der Buttercreme verwendete ich die Einmal Spritztüten samt professioneller Tülle, die ich für meine Pralinen Herstellung angeschafft hatte. Das funktionierte sehr gut, und ich beglückwünschte mich dazu, die Spritztüte hinterher nicht abwaschen zu müssen…
Nachdem die mit Creme verzierten Muffins im Kühlschrank wirklich gut durchgekühlt waren, traute ich mich dann auch, sie kopfüber, wie im Rezept beschrieben in flüssige Schokoladenglasur zu tauchen, und ich muss sagen, das funktionierte ganz wunderbar. Meine Kuchen bekamen einen gleichmäßigen, nicht zu dicken Schokoladenüberzug, ohne dass die Struktur der Creme verloren ging. Abschließend kann ich nur noch sagen, dass diese Muffins sehr lecker, aber auch sehr üppig sind, so dass sie locker noch für das Nachmittags Kaffeetrinken am nächsten Tag ausreichten.

Verlinkt mit Freutag

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: , , ,


Fahr’n wir mal zu Hagenbek

Winterimpressionen und Poetry Slam

Mosaik


Ein Kommentar zu “Donauwellen Cupcakes

  1. Oh, die Donauwellen Cupcakes sehen sehr lecker und professionell aus!! Da wäre ich auch gerne Gast zum Kaffeetrinken! Kaffee und guten Kuchen gehört auch bei uns zum Wochenende.
    Liebe Grüße
    Ingrid

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Das Namensfeld ist kein Pflichtfeld. Du kannst Deinen Namen oder ein Pseudonym eintragen, oder das Feld ganz leer lassen. Falls Du etwas einträgst, wird das zusammen mit dem Kommentar gespeichert.