Bienensteine

erstellt am 29.06.2021 von Frauke | Kategorie(n): DIY, Kunsthandwerk, Malerei

Im heutigen Blogbeitrag will ich mich dem überall präsenten Thema Insektensterben ein wenig annähern.
Allerdings will ich hier nicht ein weiteres Mal mit erhobenem Zeigefinger über die Probleme dozieren, sondern ich will das Thema von der humorvollen Seite angehen, indem ich eine Serie von bemalten Steinen den Insekten und im Besonderen den Hummeln und Bienen gewidmet habe.
Insekten sind ein unverzichtbarer Teil des Ökosystems, aber ehrlich gesagt nicht gerade meine Lieblinge. Einige wenige finde ich netter, als die anderen, und wenn es Euch auch so geht, dann könnt Ihr vielleicht ein wenig mehr Sympathie für diese Geschöpfe empfinden, wenn Ihr Euch meine Steine anseht.

Gemalt wurde mit Acrylfarben auf selbst gesammelten Steinen, und so entstand eine bunte Auswahl an verschiedenen Bienen- und Hummelmotiven, die ich Euch im folgenden näher vorstellen möchte:

Habt Ihr bis hierher durchgehalten?
Wenn ja, dann vielen Dank.
Vielleicht habt Ihr ja noch die eine oder andere Idee für weitere Motive zu dieser Serie, denn einige unbemalte Steine habe ich noch übrig und würde gerne weiter malen.

verlinkt mit PaintPartyFriday und Rain’s Garden

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: , , ,


Adventskalender 5. Dezember 2017

Mandelplätzchen Florentiner Art

Auszeit in Dänemark


14 Kommentare zu “Bienensteine

  1. Your painted stone art is Bee-utiful. And yes, Bees are very important to our ecosystem, but not fun if you sit on one. Lovely post … welcome to Rain’s. Hope to see you again 🙂

    Andrea @ From the Sol

  2. Your stones are gorgeous!!! Wow. Very nice! I admire anyone who can paint so small. My art date theme this week is „Miniature“, you should add your link today! 🙂

  3. Wirklich toll bemalte Steine! Ich bin ja ein ganz großer Hummel- und Bienenfan mit heuer eigenem Hummelnest im Garten. Happy PPF!

Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Das Namensfeld ist kein Pflichtfeld. Du kannst Deinen Namen oder ein Pseudonym eintragen, oder das Feld ganz leer lassen. Falls Du etwas einträgst, wird das zusammen mit dem Kommentar gespeichert.