An der Nordsee sind die Kuchenstücke einfach größer!

erstellt am 27.09.2016 von Frauke | Kategorie(n): Allgemein, Reisen

Kirschkuchen_660x482

Dieses üppige Stück Käsekuchen mit Kirschen und Streuseln, und dann auch noch mit Sahne gönnte ich mir neulich, als ich einen wunderschönen Tag an der Nordsee verbrachte. Einen Erinnerungstag, wie ich immer sage.
Aber von Anfang an:
Eine meiner Freundinnen verbrachte einige Wochen in einer Kurklinik in Sankt Peter-Ording, wo ich sie besuchte.
Eigentlich bin ich als geborenen Kielerin ja ein Ostseemensch, und kann deshalb der Nordsee nicht so viel abgewinnen, aber an diesem Tag wurde ich doch tatsächlich (fast) eines Besseren belehrt.

weites Land_660x495

Wolken Nordsee_6x495

Ein weiter Blick, wunderbares Wetter, endloser Sandstrand und Wolken, Wolken, Wolken.
Für mich der Siebente Himmel!

zwei Regenwolken_660x440

Wir begannen unseren Nordseetag mit einem ausgedehnten späten Mittagessen in der „Arche Noah“.

Arche Noah laengs_660x880

Und gleich danach ging es mit hochgekrempelten Hosen und barfuß durch den Sand in Richtung Wasserlinie, wo wir bei ablaufendem Wasser abwechselnd durch Wasser, Schlick und ablaufende Priele stapften. Wellness für Füße und Waden, unterbrochen durch regelmäßige Rumpfbeugen meinerseits, weil ich dauernd irgendwelche tollen Muscheln aufsammeln und mitnehmen musste. 😉
Zum Kaffee trinken (und Kuchen essen) kehrten wir schließlich in der Strandbar 54 ein, ein auf Pfählen errichtetes Gebäude, dass bei Ebbe trockenen Fußes zu erreichen ist, bei Flut jedoch im Wasser steht.

Boje und 54_660x449

Kaffee_660x507

Nach der Kaffeepause war es dann schon nach 18.00 Uhr, das Licht hatte sich total verändert, und eine gewisse Abendstimmung breitete sich aus.

Abendstimmung_660x495

Abendstimmung Nordsee_660x485

Ist es nicht einfach erstaunlich, wie unterschiedlich der Himmel und das Meer an einem einzigen Tag aussehen können? Ich finde das immer wieder total faszinierend.

Und dann entdeckte ich noch etwas merkwürdiges, das ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Blasen_660x484

Diese Ansammlung von „Regenbogenblasen“ entdeckte ich zufällig in einer Pfütze.
Ich habe absolut überhaupt keinen blassen Schimmer, was das sein könnte?????
Ich hoffe jedoch, dass es sich um etwas natürliches, harmloses handelt, und nicht etwa um eine Hinterlassenschaft unserer Zivilisation, etwa Tenside, Ölreste oder was weiß ich was sonst.
Auf jeden Fall faszinierten mich die bunten Farben und das Schillern in den kleinen Blasen.
Wenn jemand von Euch weiß, was ich  da fotografiert habe, dannn erzählt es mir bitte.
Ich bin jedenfalls ratlos!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Verlinkt mit Lotta liebt Blau

Mok di dat kommodig,
Frauke
Schlagwörter: ,


Kurioses aus Afrika

Sukkulenten

Neuigkeiten


Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Die folgenden Felder sind keine Pflichtfelder.
Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.