Herbstblätter aus Kupferfolie

erstellt am 17.10.2022 von Frauke | Kategorie(n): Allgemein, DIY, Floristik, Herbst, Kunsthandwerk

In meinem Fundus befindet sich seit bestimmt 30 Jahren (!) ein großes Stück dünne Kupferfolie, die ich jetzt endlich herausgesucht habe, um daraus etwas zu basteln. Geschnittene und geprägte Herbstblätter stellte ich mir vor.

Für die exakte Form sammelte ich draußen ein paar unterschiedliche Blätter, die ich als Schablone nutzte. Mit dem Permanentmarker übertrug ich die Umrisse auf die Folie und schnitt die Blätter dann aus. Zum Ausschneiden reichte zum Glück eine einfache Bastelschere.

Mit etwas Spiritus kann man die Reste des Permanentstiftes ganz leicht entfernen. Danach wurden die ausgeschnittenen Blätter mit einem Holzspatel geglättet. Hilfreich ist es, wenn die Blätter vorher mit einem Tuch abgedeckt werden, um keine Kratzer oder Schrammen hineinzubekommen. Die Blätter wurden dann auf ein dickes Stück Filz gelegt, und mit einem Prägestift wurden die Blattadern hineingedrückt. Sollte kein Prägestift verfügbar sein, kann man auch einen Kugelschreiber für das Prägen verwenden.

Damit die Blätter im Licht schön glitzern, besprühte ich sie mit etwas Kleber und streute etwas Glimmer und Glitzerpulver darüber. Nach dem Trocknen dann etwas abschütteln, damit der überschüssige Glitzerkram herunterfällt.
Einen Teil der fertigen Blätter befestigte ich an eine Lichterkette am Fenster.

Leider kann man die tatsächliche Wirkung meiner dekorierten Lichterkette auf dem Bild nicht so gut sehen. Aber glaubt mir, das macht sich richtig gut.
Danach überlegte ich, was ich mit den restlichen Kupferblättern anstellen könnte.

Meine erste Idee war, die Blätter einfach an eine kleine LED Lichterkette, ebenfalls kupferfarben, zu tüddeln und die so entstandene Girlande auf mein Holzbrett zu legen.
Das fand ich zwar ganz hübsch, aber laaaaangweilig!
Eine andere Idee musste her:

So sieht nun das Ergebnis nach mehrmaligem Rumprobieren aus. Das kleine Herbstgesteck habe ich aus lauter Zutaten aus meinem Garten improvisiert. Etwas Obst und ein paar Zapfen dazu, und alles auf einem Holzteller arrangiert.
So ist das Ganze schön herbstlich, aber auch schon richtig festlich.

Mok di dat kommodig,
Frauke


Rentier Rudolph und Kumpel

Sunday Inspirations

Freitagsfisch und Freitagsblumen


Schreibe einen Kommentar

Dein Kommentar wird erst nach Freischaltung sichtbar.

Das Namensfeld ist kein Pflichtfeld. Du kannst Deinen Namen oder ein Pseudonym eintragen, oder das Feld ganz leer lassen. Falls Du etwas einträgst, wird das zusammen mit dem Kommentar gespeichert.